Dachgleichenfeier beim „Wohnspot Süd“

Ende Juni fand in Schwechat die Gleichenfeier für das Projekt „Wohnspot Süd“ statt.

ADVERTORIAL

Glückliche Gesichter bei der Gleichenfeier von „Wohnspot Süd“.
Glückliche Gesichter bei der Gleichenfeier von „Wohnspot Süd“.
Glückliche Gesichter bei der Gleichenfeier von „Wohnspot Süd“. – beigestellt

Auf dem Areal der ehemaligen Brauerei Schwechat errichtet die wohngut Bauträger GmbH gemeinsam mit der NOE Immobilien Development AG eine Wohnhausanlage mit 183 freifinanzierten Eigentumswohnungen. Die Wohnhausanlage besteht aus vier Baukörpern inmitten großzügiger Grünanlagen. Die 2- bis 5-Zimmer-Wohnungen verfügen alle über Freiflächen wie Loggia, Balkon, Terrasse oder Garten. Gemeinschaftsgärten und -räume sowie ein Saunaund Fitnessbereich runden das familienfreundliche Angebot ab. Der „Wohnspot Süd“ bietet Nahversorgung in fußläufiger Distanz sowie eine sehr gute Verkehrsanbindung nach Wien und in die Umgebung. Sport und Erholung in unmittelbarer Nähe bietet das Freizeitzentrum Schwechat mit Schwimmbad und Eislaufplatz.

Bei der Gleichenfeier waren unter anderem Gunnar Haberl, Finanzvorstand der NID AG, Andreas Machalek, Pumar ZT GmbH – Pesendorfer & Machalek Architekten, Robert Hitschmann, Geschäftsführer Östu Stettin Hoch und Tiefbau GmbH, die beiden wohngut Bauträger-Geschäftsführer Lukas Sykora und Barbara Modliba, sowie Karin Baier, Bürgermeisterin von Schwechat, dabei. Auch vor Ort waren Herbert Praunrath, Bauleiter Östu Stettin, Prokurist Rudolf Dolejsi, Leitung Finanzen/Mitglied erweiterte Geschäftsführung NÖ Versicherung, Johannes Pesendorfer, Pumar ZT GmbH – Pesendorfer & Machalek Architekten, sowie Thomas Plocek,Projektleiter wohngut Bauträger GmbH, und Matus Frankovsky, Statik KS Ingenieure.


Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen