Vienna Insurance Group steigt aus s Immo aus - Benko stockt auf

Der Tiroler Investor Rene Benko stockte seine Beteiligung um 7,28 Prozent auf und hält nun bei 29,14 Prozent.

APA/HANS KLAUS TECHT

Der Versicherer Vienna Insurance Group (VIG) hat seine 10,22-Prozent-Beteiligung an der s Immo AG veräußert, die sie über ihre Tochtergesellschaft s Versicherung (Sparkassen Versicherung AG) an dem Immobilienkonzern hielt, wie die beteiligten Unternehmen Montagabend mitteilten. Der Tiroler Investor Rene Benko stockte seine Beteiligung kräftig auf.

Die Familie Benko Privatstiftung erwarb weitere 7,28 Prozent an der s Immo und hält nun 29,14 Prozent der Unternehmensanteile, heißt es in einer Mitteilung der s Immo. Die restlichen 2,94 Prozent gingen an einen internationalen institutionellen Investor.

"Die anstehende Fusion zwischen Wiener Städtische und s Versicherung hat eine Neuausrichtung der Beteiligungen nötig gemacht - wir nutzen jetzt das attraktive Börsenumfeld, um die Veranlagung noch besser zu diversifizieren", begründete der Generaldirektor der Sparkassen Versicherung, Manfred Rapf, in einer Aussendung den Ausstieg aus dem Immobilienkonzern.

 

(APA)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      Vienna Insurance Group steigt aus s Immo aus - Benko stockt auf

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.