Gebrüder Peugeot steigen bei Signa Prime Selection ein

Die Signa Holding um Rene Benko verkauft für 186 Millionen Euro einen Fünf-Prozent-Anteil der Luxusimmobiliensparte dem Peugeot-Kernaktionär FFP.

Das Goldene Quartier in Wien gehört zu Rene Benkos Immobilienimperium
Das Goldene Quartier in Wien gehört zu Rene Benkos Immobilienimperium
Das Goldene Quartier in Wien gehört zu Rene Benkos Immobilienimperium – Die Presse/Fabry

Die Signa Prime Selection AG des Unternehmers Rene Benko bekommt einen neuen Investor: Die Investmentgesellschaft der Gebrüder Peugeot, die FFP, erwirbt um 186 Millionen Euro einen Anteil von 5 Prozent an der Signa Prime. 

Die an der Euronext notierte Beteiligungsgesellschaft FFP (Societe Fonciere, Financiere et de Participations) gehört mehrheitlich der Peugeot-Familienholding. Sie wird von Robert Peugeot geführt und ist einer der führenden Aktionäre des französischen Autobauers Peugeot SA.

Per Jahresende 2018 hielt die Signa Prime, Teil der Signa-Gruppe, Vermögen von rund 11 Milliarde Euro. Zum Portfolio gehören die KaDeWe-Geschäfte in Deutschland, Oberpollinger und Alte Akademie in München, sowie das Goldene Quartier und das Park Hyatt Hotel in Wien.

Immobilie im Austria Campus verkauft

Signa Prime Selection AG  hat eine Immobilie im Austria Campus in Wien an einen Österreich-Immobilienfonds verkauft, dem die Bayerische Versorgungskammer (BVK) eine Milliarde Euro für den Immobilienankauf zur Verfügung stellt. Über den konkreten Kaufpreis der Transaktion wurden in der Signa-Aussendung am Mittwoch keine Angaben gemacht.

Die Signa Financial Services AG (SFS) hat für die BVK mit der Universal-Investment einen Immobilien-Fonds mit Investitionsschwerpunkt Österreich aufgelegt. Der Österreich-Immobilienfonds wird von der SFS mit Sitz in Zürich verwaltet. Langfristig soll ein Portfolio aus Wohn- und Gewerbeimmobilien in ganz Österreich mit einem Volumen von einer Milliarde Euro aufgebaut werden. Es wurden bereits mehrere Wohn- und Büroliegenschaften erworben. Darüber hinaus werden weitere Wohnobjekte und Gewerbeimmobilien, insbesondere Büro- und Einzelhandelsobjekte, akquiriert, neben Immobilien aus Signa-Projekten auch andere Projektentwicklungen und Bestandsobjekte.

Verkauft wurde das 2018 fertiggestellte Bürogebäude "Austria Campus Bauteil 2" im zweiten Wiener Gemeindebezirk am Gelände des früheren Nordbahnhofs mit einer Mietfläche von rund 16.500 m2. Es ist laut Signa-Angaben weitgehend vermietet. Das Closing fand Ende April 2019 statt.

Die Bayerische Versorgungskammer, größte öffentlich-rechtliche Versorgungsgruppe Deutschlands, kümmert sich um berufsständische und kommunale Altersversorgung und managt ein Kapitalanlagevolumen von derzeit rund 77 Milliarden Euro (Buchwert).

 

(APA)

Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      Gebrüder Peugeot steigen bei Signa Prime Selection ein

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.