Zara-Gründer hat Immobilien im Wert von fast 10 Milliarden Euro

Mit den Dividenden-Ausschüttungen der Zara-Mutter Inditex hat der 83-jährige Amancio Ortega etliche Gebäude erworben - etwa in London, New York und Madrid.

Amancio Ortega (rechts im Bild)
Amancio Ortega (rechts im Bild)
Amancio Ortega (rechts im Bild) – (c) imago/Agencia EFE (imago stock&people)

Der Gründer des Modekette Zara, Amancio Ortega, besitzt ein riesiges Immobilienvermögen. Ihm gehörten Ende 2018 gewerbliche Immobilien im Wert von fast zehn Milliarden Euro, wie seine Investmentfirma am Mittwochabend in Madrid mitteilte. Das sei ein Plus von 11,5 Prozent im Vergleich zu 2017.

Mit den Dividenden-Ausschüttungen der Zara-Mutter Inditex hat der 83-Jährige zahlreiche Gebäude erworben, die von erstklassigen Shoppingimmobilien in London und New York bis hin zu Bürogebäuden im Zentrum Madrids reichen.

Die meisten Beteiligungen Ortegas werden in einer Gesellschaft namens Pontegadea Inversiones gebündelt. Diese hält 50,01 Prozent an Inditex. Das Jahresergebnis von Pontegadea zeigte für Ende 2018 ein Immobilienvermögen von 9,767 Milliarden Euro. Anfang 2019 schloss Pontegadea den Kauf zweier Bürogebäude in Seattle ab, die derzeit an Amazon vermietet sind. Inditex hatte im März eine Dividendenerhöhung um 17 Prozent angekündigt.

"Forbes"-Liste 2019: Die reichsten Menschen der Welt

(Apa/Reuters)

Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      Zara-Gründer hat Immobilien im Wert von fast 10 Milliarden Euro

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.