Klagenfurt: Neuer Flughafen mit "Aviation City"

In Kärnten wird derzeit am neuen Airport Klagenfurt gebaut. Die Ziele werden hoch gesteckt: Bis zum Jahr 2024 soll der Flughafen vor allem modern, effizient und passagierfreundlich werden

Rund um den neuen Klagenfurter Flughafenkomplex soll mit "Aviation City" auch ein neuer Stadtteil entstehen
Rund um den neuen Klagenfurter Flughafenkomplex soll mit "Aviation City" auch ein neuer Stadtteil entstehen
Rund um den neuen Klagenfurter Flughafenkomplex soll mit "Aviation City" auch ein neuer Stadtteil entstehen – LILIHILL

Der Mehrheitseigentümer des neuen Klagenfurter Flughafens, die Lilihill-GmbH, hat seine Umbaupläne präsentiert: Mit einem Investitionsvolumen von über eine Milliarde Euro soll bis 2024 der gesamte Flughafen Klagenfurt neu errichtet werden.

Kernstück der Maßnahmen ist ein neuer Flughafenkomplex mit einem modernen Terminal, zukunftsweisender Infrastruktur und Architektur: Neue Gates sowie die im Terminalbereich integrierte, Aviation Mall sollen Passagieren, so der Plan, ein angenehmes Reiseerlebnis dank kürzerer Bodenzeiten und verbesserter Einkaufsmöglichkeiten bieten.

Ebenfalls bis 2024 soll die neue Parkgarage fertiggestellt werden, die über 3.000 Stellplätze verfügt. Zusätzlich ist ein neuer Busterminal vorgesehen. Zwei Hangars bieten zusätzliche Stellplätze für die General Aviation, ein eigenes Flight Maintenance Center für moderne Wartungsmöglichkeiten der Flugzeuge.

Modernisierung: Airport Klagenfurt

„Aviation City“ als neuer Stadtteil

Die „Aviation City Klagenfurt“ wird Infrastruktureinrichtungen rund um den Flugbetrieb umfassen. In der finalen Ausbaustufe werden rund 375.600 Quadratmeter von der 580.300 Quadratmeter großen Fläche bebaut und kommerziell nutzbar sein und rund 5.400 neue Arbeitsplätze geschaffen werden.

Einen Teil der Aviation City soll ein Airport- und Messehotel mit 250 Betten darstellen. Zudem wird ein neues Messezentrum bis zu sieben Messe- und Kongresshallen beheimaten. Außerdem geplant: Ein Entwicklungs- und Anwendungszentrum für die Bereiche autonome und alternative Mobilität und Aviatik bis zum Jahr 2030.

Als weitere Säule im neuen Aviation-City-Klagenfurt-Konzept soll zwischen 2020 und 2030 der AVILOG Logistik- und Gewerbepark auf einer Fläche von rund 136.500 Quadratmetern errichtet werden.

Lilihill-Geschäftsführer Karl-Georg Eisner zeigt sich überzeugt: „Das nachhaltige Konzept ermöglicht Wirtschaftswachstum und einen großen Entwicklungsschritt für den Wirtschafts- und Tourismusstandort.“

 

Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      Klagenfurt: Neuer Flughafen mit "Aviation City"

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.