CA Immo im Halbjahr mit mehr Mieteinnahmen und Gewinn

Die CA Immo hat im ersten Halbjahr mehr als 100 Millionen Euro verdient.

Das aktuell im Bau befindliche Bürogebäude Cube Berlin der CA Immo.
Das aktuell im Bau befindliche Bürogebäude Cube Berlin der CA Immo.
Das aktuell im Bau befindliche Bürogebäude Cube Berlin der CA Immo. – Reuters/Bensch

Das börsennotierte Immobilienunternehmen CA Immo hat im ersten Halbjahr 2019 den Gewinn um 15,3 Prozent auf 103,3 Millionen Euro gesteigert. Im Vorjahr hatte es aufgrund von Sondereffekten einen Einbruch gegeben, der Gewinn ist damit fast wieder auf dem Niveau des ersten Halbjahres 2017. Die Mieteinnahmen stiegen aufgrund intensiver Fertigstellung und Zukäufen von Objekten um 19 Prozent auf 111,4 Millionen Euro.

Diese Zahlen gab das Unternehmen Mittwochabend bekannt. Der Vorstand wird die Ergebnisse am Donnerstag in einer Pressekonferenz erläutern.

Das operative Ergebnis aus dem Vermietungsgeschäft ohne Verkäufe und vor Steuern (FFO I) legte in den ersten sechs Monaten 2019 im Vergleich zum Vorjahreswert um 2,1 Prozent auf 64,5 Millionen Euro zu. Zugleich bekräftigt das Unternehmen das Jahresziel, das FFO I von 118,5 Millionen Euro im Jahr 2018 auf über 125 Millionen Euro im Jahr 2019 zu steigern.

Das FFO II (inklusive Verkaufsergebnis und nach Steuern) lag zum Stichtag bei 61,3 Millionen Euro und damit 3,4 Prozent unter dem Vergleichswert von 2018. Das Ergebnis aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit (EBIT) lag mit 195,8 Millionen  Euro um 30,7 Prozent über dem Vorjahresergebnis.

Die CA Immo hatte Ende Juni 2019 Immobilien im Wert von 4,7 Milliarden Euro - Ende 2018 waren es 4,5 Milliarden Euro. 82 Prozent entfielen auf den aktuellen Immobilienbestand, 17 Prozent auf Immobilien in Entwicklung und das restliche Prozent ist zum Handel bestimmt. Rund 46 Prozent des Immobilienvermögens entfallen auf Deutschland, 12 Prozent auf Österreich und 42 Prozent auf Zentral- und Osteuropa.

(APA)

Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      CA Immo im Halbjahr mit mehr Mieteinnahmen und Gewinn

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.