CA Immo verkauft Berliner "cube"-Büroprojekt

CA Immo verkauft Büroprojekt in Berliner Top-Lage. Das 18.500 m2 großes Gebäude wird für Investor errichtet und vermietet.

Bürogebäude cube Berlin am Hauptbahnhof
Bürogebäude cube Berlin am Hauptbahnhof
Bürogebäude cube Berlin am Hauptbahnhof – CA Immo

Wien/Berlin. Die börsennotierte CA Immo hat ihr Berliner "cube"-Büroprojekt nahe dem Hauptbahnhof an einen großen institutionellen Fondsmanager veräußert. Das Investitionsvolumen der CA Immo liegt samt Grundstückswert bei rund 100 Mio. Euro, teilte das Wiener Unternehmen am Montag mit. Zum Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Das 18.500 m2 große "cube" wird von der CA Immo für den Investor errichtet und vermietet. Der Baustart ist noch für Jänner geplant, die Fertigstellung für 2019. Der "cube"-Verkauf liefere der CA Immo "einen signifikanten Ergebnisbeitrag" und verschaffe ihr wirtschaftlichen Spielraum zur Realisierung weiterer Projekte für den eigenen Bestand am selben Standort - dem bei Mietern stark nachgefragten Stadtquartier Europacity -, erklärte CEO Frank Nickel in einer Aussendung.

Neben weiteren Büroentwicklungen, die in Umsetzung bzw. Vorbereitung sind, verfüge die CA Immo am Standort Europacity noch über wertvolle Grundstücksreserven, die Büroentwicklungen im Wert von rund 600 Mio. Euro (nach Fertigstellung) ermöglichen würden, heißt es.

 

(APA)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      CA Immo verkauft Berliner "cube"-Büroprojekt

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.