Architektur: Hippe Büros

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Warum fühlen wir uns in manchen Räumen motivierter als anderswo? Das Buch "Space for creative Thinking", gerade erschienen im Callwey Verlag, erforscht auf allen Ebenen, was für die Gestaltung und Ausführung dieser „Kreativräume“ nötig ist. Konkrete Planungsprinzipien werden anhand von 20 herausragenden, gebauten Projektbeispielen sowie zahlreichen Experteninterviews illustriert. Bei Goog­le Zürich stehen etwa Gon­deln für Bes­pre­chun­gen und zum Ar­bei­ten zur Verfügung.

Callwey
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Die Bürolandschaft des Te­le­kom­mu­ni­ka­ti­on­sri­esen Cisco Sy­stems in San Fr­an­cisco ist ein großer Spiel­platz für Er­wach­se­ne.

(c) Jasper Sanidad
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Bes­pre­chungsräume der neu­en Boo­king.com Nie­der­lassung in Salz­burg.

(c) Peter Neusser
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Kon­zen­tri­er­tes Ar­bei­ten (fast) un­ter fr­ei­em Him­mel. Der Lese­saal der Uni­ver­si­ty of Chi­ca­go von Hel­mut Jahn.

(c) Photo by JasonSmith.com (JasonSmith.com)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Eine von vie­len Auf­en­th­alt­smöglich­kei­ten der Vit­tra Te­le­fon­plan School von De­si­gnbüro Rosan Bosch in Stock­holm.

Callwey
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Die geräum­i­ge Büroküche bei Coo­king.com in Salz­burg ist auch ein Ort für Kom­mu­ni­ka­ti­on.

(c) Peter Neusser
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Die Mit­ar­bei­ter des Münch­ner Pla­n­ungs- und Be­ra­tungs­un­ter­neh­mens RBSGR­OUP, ar­bei­ten ge­mein­sam am großen Tisch.

(c) Peter Neusser
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Un­gestört Bes­prechen und den­noch das Ge­sche­hen mit­ver­fol­gen: Im Head­quar­ter der nor­we­gi­schen Te­le­fon­ge­sellschaft Te­le­nor.

(c) Espen Gees www.espengees.
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

"Creative Spaces", herausgegeben von Christine Kohlert / Scott Cooper / Drees & Sommer und realsisiert mit Hilfe von Steelcase ist im Callwey Verlag erschienen. 256 Seiten, 59,95 Euro. 

Stefan Camenzind
Kommentar zu Artikel:

Zur Besprechung in die Gondel

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.