Buwog erstmals mit Rating: Investment Grade BBB+ von Standard & Poor's

Der Wiener Wohnimmobilien-Konzern Buwog hat sich erstmals einem Rating-Prozess unterzogen und dabei von Standard & Poor's (S&P) die Investment-Grade-Einstufung "BBB+" mit stabilem Ausblick erhalten.

(c) REUTERS (HEINZ-PETER BADER)

 Der in Deutschland und Österreich tätige Wiener Wohnimmobilien-Konzern Buwog hat sich erstmals einem Rating-Prozess unterzogen und dabei von Standard & Poor's (S&P) die Investment-Grade-Einstufung "BBB+" mit stabilem Ausblick erhalten. Damit eröffnen sich der Buwog künftig neue Möglichkeiten der Unternehmensfinanzierung, erklärte Vize-CEO CFO Andreas Segal am Donnerstagabend in einer Aussendung.

In der Begründung von S&P zur Rating-Entscheidung wird laut Buwog u.a. auf die regionale Verteilung, die Qualität und den geringen Leerstand des Bestandsportfolios eingegangen. In Bezug auf die starken Neubauaktivitäten werde von S&P die Flexibilität des Geschäftsmodells hervorgehoben, das die Möglichkeit biete, bei veränderten Marktgegebenheiten von Bau-zum-Verkauf hin zum Bau in den eigenen Bestand zu wechseln. Die Buwog gehöre zu den wenigen europäischen Wohnimmo-Unternehmen mit wesentlicher Neubausparte, die überhaupt gerated sind. (APA)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      Buwog erstmals mit Rating: Investment Grade BBB+ von Standard & Poor's

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.