TV-Tipp: "Architektur muss brennen" - Dokumentation über den Architekten Wolf D. Prix

Am 11. Dezember 2017 auf ORF 2: In der TV-Dokumentation wird der Mitbegründer des Wiener Architektur-Büros "Coop Himmelb(l)au" von einem Filmteam zu seinen herausragenden Bauten begleitet.

Wolf D. Prix, Archivaufnahme aus dem Jahr 2013
Wolf D. Prix, Archivaufnahme aus dem Jahr 2013
Wolf D. Prix, Archivaufnahme aus dem Jahr 2013 – (c) Die Presse (Clemens Fabry)

Die Entwürfe des österreichischen Stararchitekten Wolf D. Prix haben Architektur-Geschichte geschrieben. Seine Doppeltürme der Europäischen Zentralbank in Frankfurt prägten das Gesicht der Stadt völlig neu, die "BMW Welt" am Olympiapark in München lässt Besucher staunen, die "Hängebrücken" der Apartment Towers in der Wienerberg City sind schwindelerregend. In der vom Fernsehfonds Austria geförderten Dokumentation "Architektur muss brennen" hat der Mitbegründer des Wiener Architektur-Büros "Coop Himmelb(l)au" und weiterer Ateliers in Los Angeles und London erstmals und exklusiv für ein Filmteam den Weg aus seinem niederösterreichischen Geburtsort Hainburg bis hin zu den furiosen Bauten des Musée des Confluences in Lyon oder des Museums für zeitgenössische Kunst im chinesischen Shenzhen nachgezeichnet. Am 13. Dezember feiert Prix seinen 75. Geburtstag. Die Dokumentation ist am 11. Dezember um 23:15 Uhr auf ORF 2 zu sehen.

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      TV-Tipp: "Architektur muss brennen" - Dokumentation über den Architekten Wolf D. Prix

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.