Gut gebaut: 700 Jahre in tragender Funktion

Der Dachstuhl der Wiener Malteserkirche wurde analysiert - mit interessanten Ergebnissen.

Bundesdenkmalamt

Kein Stadtbrand, kein Krieg, keine Bautätigkeit konnten ihm etwas anhaben: der Dachstuhl der Malteserkirche in der Wiener Kärntnerstraße trotzt den Ereignissen seit 700 Jahren. Aufgefallen war das Projektleiterin Hanna Liebich kürzlich im Rahmen von Recherchen zum „Dachkataster Wien“ – „die Bauweise passte nicht ins zuvor veranschlagte 19. Jahrhundert“. Eine Analyse des Holzes ergab, dass es zum Zeitpunkt der Verarbeitung bereits 200 Jahre alt war – es begann also zu wachsen, als im 11. Jahrhundert in Jerusalem der Malteserorden gegründet wurde.

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      Gut gebaut: 700 Jahre in tragender Funktion

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.