EHL-Immobilien-Gruppe wuchs 2017 kräftig

Der Umsatz konnte um 38 Prozent gesteigert werden.

Dachgeschoßwohnung im Dritten
Dachgeschoßwohnung im Dritten
Dachgeschoßwohnung im Dritten – EHL Immobilien

Die EHL-Immobilien-Gruppe ist voriges Jahr kräftig gewachsen. Der Umsatz stieg um 38 Prozent, berichtete die Gruppe mit 170 Mitarbeitern am Dienstag. Mit 970 vermittelten Wohnungen, ein Plus von 10 Prozent gegenüber 2016, blieb man der führende Wohnungsmakler in Wien. Mit rund 46.000 m2 vermieteter Bürofläche stellte man etwa ein Drittel der gesamten Vermietungsleistung des Wiener Immo-Marktes.

Am Investmentmarkt war EHL bei Transaktionen im Wert von 1,6 Mrd. Euro beratend oder vermittelnd tätig - mehr als eine Verdoppelung gegenüber 2016 und auch eine deutliche Marktanteilssteigerung. In der Liegenschaftsverwaltung wuchs das verwaltete Portfolio um ein Fünftel auf knapp 2 Mio. m2. Und in der nun ausgetöchterten Immo-Bewertung steigerte man das Bewertungsvolumen auf über 11 Mrd. Euro. (APA)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      EHL-Immobilien-Gruppe wuchs 2017 kräftig

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.