Die gefragtesten Bezirke in und um Wien

Mieter zog es 2018 vor allem nach Favoriten und Penzing, Immobilienkäufer nach Liesing und Donaustadt.

Pixabay

Welche Wiener Grätzel 2018 besonders gefragt waren, verrät eine Analyse der Suchanfragen auf dem Immobilienportal FindMyHome.at. Ausgewertet wurden dabei über 9,5 Millionen Klicks. Das meiste Interesse konnten demnach Favoriten sowie Liesing für sich verbuchen. Wiens Mieter und Käufer suchten dabei trotz steigender Preise im Schnitt etwas größere Wohnflächen als im Vorjahr.

Miete: Kleinere Einheiten

Bei Mietwohnungen setzte sich dennoch die Tendenz zu kleinen bis mittelgroßen Einheiten fort. Im Topbezirk Favoriten wurden überwiegend Wohnflächen zwischen 45 und 55 Quadratmetern gesucht. Wer hier suchte, strebte meist eine möglichst preisgünstige Lösung an; in Trendvierteln wie Oberlaa wurden aber auch nationale und internationale Investoren auf der Suche nach Wohnungen zum Weitervermieten fündig. Bei Mietern ebenfalls beliebt waren Penzing sowie Margareten und Ottakring.

Eigentum: Großzügigkeit im Trend

Beim Wohneigentum war Liesing der Gewinner, gesucht wurden dort vor allem Immobilien mit 120 bis 130 Quadratmetern. Auf dem zweiten Platz landete Wien Donaustadt, auf dem dritten die südliche und auf dem vierten die östliche Umgebung Wiens. Wer hier fündig wurde, leistete sich 2018 ein Haus im Größenbereich von 150 bis 160 Quadratmetern, um 20 Quadratmeter mehr als 2017.

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      Die gefragtesten Bezirke in und um Wien

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.