Hotel Dvorak in Karlsbad verkauft

Warimpex und Raiffeisen Leasing haben sich von ihrem Vier-Sterne-Hotel im tschechischen Karlsbad getrennt.

Außenansicht Hotel Dvorak in Karlsbad.
Außenansicht Hotel Dvorak in Karlsbad.
Außenansicht Hotel Dvorak in Karlsbad. – Warimpex/Raiffeisen Leasing

Der auf Osteuropa spezialisierte Büro- und Hotel-Immoentwickler Warimpex und Raiffeisen-Leasing haben sich von ihrem Vier-Sterne-Hotel im tschechischen Karlsbad getrennt. Das Hotel Dvorak mit 126 Zimmern sei an einen internationalen Privatinvestor verkauft worden, teilte Warimpex am Freitag mit. Über den Preis wurde Stillschweigen vereinbart. (APA)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      Hotel Dvorak in Karlsbad verkauft

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.