Wettbewerb

Architekturpreis

Von Sehnsuchtsinseln und halböffentlichen Zugängen in Hamburgs Hafencity - mit dem alle zwei Jahre vergebenen Preis werden zeitgemäße Freiraumprojekte ausgezeichnet.

Die Sehnsuchtsinsel Baakenpark ist das grüne Zentrum der bis 2024 entstehenden östlichen HafenCity Hamburg und wurde kürzlich mit dem Deutschen Landschaftsarchitekturpreis 2019 ausgezeichnet. Die 1,6 Hektar große, aus Elbsand künstlich aufgeschüttete Halbinsel befindet sich inmitten des ehemaligen Hafenbeckens Baakenhafen, das durch lineare Kanten, stählerne Ufereinfassungen und steinerne Promenaden gekennzeichnet ist. Für die Planung zeichnete Atelier Loidl in Berlin verantwortlich. Die Preisverleihung findet am 20. September 2019 im Allianz Forum in Berlin statt.

Leonard Grosch, Atelier Loidl, 2018

Öffentlicher Raum als Zentrum

Mit dem seit 1993 alle zwei Jahr vergebenen Preis werden beispielhafte Projekte und deren Verfasser ausgezeichnet. Gegenstand ist eine sozial und ökologisch orientierte Siedlungs- und Landschaftsentwicklung sowie eine zeitgemäße Freiraumplanung. Unter den insgesamt acht Auszeichnungen befindet sich das Projekt "Stadt Landschaft Burg" (Bild). Errichtet nach den Plänen von Marianne Mommsen und Gero Heck, relais Landschaftsarchitekten, Berlin.

Hanns Joosten

Wohnumfeld und Pflanzenverwendung

Ebenso eine Auszeichnung erhielt "HafenGold Offenbach", dessen Zugänge ins Hafenquartier auf die halböffentliche Quartiersmitte führen und als zentraler Treffpunkt dient. Geplant wurden die Freianlagen von Club L94 Landschaftsarchitekten aus Köln.

Gereon Holtschneider

Natur und Landschaftserleben

"Magie von Licht und Schatten - der Kurwaldpark in Bad Lippspringe" wird dieses ausgezeichnete Projekt genannt. Für die Planung zeichnete Faust , Sinai Gesellschaft von Landschaftarchitekten aus Berlin verantwortlich.

Philip Winkelmeier

Sport, Spiel, Bewegung

Im Rahmen der Regionale 2013 Südwestfalen wurde der Stadtteil Kierspe-Bahnhof etwa durch die Renaturierung der Volme und Anlage einer neuen öffentlichen Freifläche, dem Volmepark, aufgewertet. Franz Reschke Landschaftsarchitektur wurde gemeinsam mit Jan Derveaux Architekt von der Stadt Kierspe mit der Realisierung beauftragt. 

Marc Leppin

Junge Landschaftsarchitektur

Das Naturkabinett, der Jahresbaumgarten und die verknüpfte Gläsernen Meierei im Biosphärenreservat Schaalsee in Mecklenburg-Vorpommern erhielten eine Auszeichnung. Gebaut nach den Plänen von Giencke aus Berlin, entstand ein Ort voller Kontraste zwischen Natur- und Kulturlandschaft. 

Paul Giencke, gm013 landschaftsarchitektur

Landschaftsarchitektur im Detail

Der neu gestaltete Rathausplatz im Berliner Bezirksteil Wedding erhielt eine Auszeichnung für seine Funktion als wichtiges städteräumliches Bindeglied. Der Entwurf von Annabau Architektur und Lanschaft aus Berlin besteht aus einer zusammenhängenden Belagsfläche, die sich von der Müllerstraße bis zur Genter Straße erstreckt.

Chris Keller

Internationale Projekte

Eine Auszeichnung ging an das niederländische Projekt Konigin Julianaplein in Vaals. Kernidee der Neuplanung durch die Landschaftsarchitekten von Club L94 aus Berlin ist, das Gemeindehaus wieder stärker in das städtebauliche Zentrum zu rücken und einen neuen Zuschnitt für den Marktplatz zu formulieren.

Gereon Holtschneider

Arbeitsumfeld

In Hamburg-Bramfeld befindet sich das nächste ausgezeichnete Projekt: Arbeitsboulevard - OTTO-Space. Das Zentrum des Firmengeländes mit seinem ursprünglich durch logistische Nutzung geprägten Außenraum wird zum Campus. Historisch-funktionale Architektur und ein aktuelle von WES Landschafsarchitektur gestalteter Außenraum stehen in einem spannungsvollen Wechselspiel.

 

> > > Mehr Infos zum Wettbewerb unter: landschaftsarchitektur-heute.de

WES Landschaftsarchitektur
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Die Sehnsuchtsinsel Baakenpark ist das grüne Zentrum der bis 2024 entstehenden östlichen HafenCity Hamburg und wurde kürzlich mit dem Deutschen Landschaftsarchitekturpreis 2019 ausgezeichnet. Die 1,6 Hektar große, aus Elbsand künstlich aufgeschüttete Halbinsel befindet sich inmitten des ehemaligen Hafenbeckens Baakenhafen, das durch lineare Kanten, stählerne Ufereinfassungen und steinerne Promenaden gekennzeichnet ist. Für die Planung zeichnete Atelier Loidl in Berlin verantwortlich. Die Preisverleihung findet am 20. September 2019 im Allianz Forum in Berlin statt.

Leonard Grosch, Atelier Loidl, 2018

Öffentlicher Raum als Zentrum

Mit dem seit 1993 alle zwei Jahr vergebenen Preis werden beispielhafte Projekte und deren Verfasser ausgezeichnet. Gegenstand ist eine sozial und ökologisch orientierte Siedlungs- und Landschaftsentwicklung sowie eine zeitgemäße Freiraumplanung. Unter den insgesamt acht Auszeichnungen befindet sich das Projekt "Stadt Landschaft Burg" (Bild). Errichtet nach den Plänen von Marianne Mommsen und Gero Heck, relais Landschaftsarchitekten, Berlin.

Hanns Joosten

Wohnumfeld und Pflanzenverwendung

Ebenso eine Auszeichnung erhielt "HafenGold Offenbach", dessen Zugänge ins Hafenquartier auf die halböffentliche Quartiersmitte führen und als zentraler Treffpunkt dient. Geplant wurden die Freianlagen von Club L94 Landschaftsarchitekten aus Köln.

Gereon Holtschneider

Natur und Landschaftserleben

"Magie von Licht und Schatten - der Kurwaldpark in Bad Lippspringe" wird dieses ausgezeichnete Projekt genannt. Für die Planung zeichnete Faust , Sinai Gesellschaft von Landschaftarchitekten aus Berlin verantwortlich.

Philip Winkelmeier

Sport, Spiel, Bewegung

Im Rahmen der Regionale 2013 Südwestfalen wurde der Stadtteil Kierspe-Bahnhof etwa durch die Renaturierung der Volme und Anlage einer neuen öffentlichen Freifläche, dem Volmepark, aufgewertet. Franz Reschke Landschaftsarchitektur wurde gemeinsam mit Jan Derveaux Architekt von der Stadt Kierspe mit der Realisierung beauftragt. 

Marc Leppin

Junge Landschaftsarchitektur

Das Naturkabinett, der Jahresbaumgarten und die verknüpfte Gläsernen Meierei im Biosphärenreservat Schaalsee in Mecklenburg-Vorpommern erhielten eine Auszeichnung. Gebaut nach den Plänen von Giencke aus Berlin, entstand ein Ort voller Kontraste zwischen Natur- und Kulturlandschaft. 

Paul Giencke, gm013 landschaftsarchitektur

Landschaftsarchitektur im Detail

Der neu gestaltete Rathausplatz im Berliner Bezirksteil Wedding erhielt eine Auszeichnung für seine Funktion als wichtiges städteräumliches Bindeglied. Der Entwurf von Annabau Architektur und Lanschaft aus Berlin besteht aus einer zusammenhängenden Belagsfläche, die sich von der Müllerstraße bis zur Genter Straße erstreckt.

Chris Keller

Internationale Projekte

Eine Auszeichnung ging an das niederländische Projekt Konigin Julianaplein in Vaals. Kernidee der Neuplanung durch die Landschaftsarchitekten von Club L94 aus Berlin ist, das Gemeindehaus wieder stärker in das städtebauliche Zentrum zu rücken und einen neuen Zuschnitt für den Marktplatz zu formulieren.

Gereon Holtschneider

Arbeitsumfeld

In Hamburg-Bramfeld befindet sich das nächste ausgezeichnete Projekt: Arbeitsboulevard - OTTO-Space. Das Zentrum des Firmengeländes mit seinem ursprünglich durch logistische Nutzung geprägten Außenraum wird zum Campus. Historisch-funktionale Architektur und ein aktuelle von WES Landschafsarchitektur gestalteter Außenraum stehen in einem spannungsvollen Wechselspiel.

 

> > > Mehr Infos zum Wettbewerb unter: landschaftsarchitektur-heute.de

WES Landschaftsarchitektur
Kommentar zu Artikel:

Deutscher Landschaftsarchitekturpreis entschieden

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.