Al Jabers Hotel-Gruppe: Rücktritt von drei Aufsichtsräten

Der austro-saudische Geschäftsmann, seine Tochter und Andrea King bilden nun das Kontrollgremium.

The Ring Hotel
The Ring Hotel
werner krug/derkrug.at

Wien - Die drei Aufsichtsräte Klaus Edelhauser, Johannes Hübner und Hans Peter Waltenberger haben per 1. April ihre Mandate in der Erste Wiener Hotel AG des austro-saudischen Geschäftsmannes Mohammed Bin Issa Al Jaber zurückgelegt, schreibt das Nachrichtenmagazin "profil". Al Jabers Sprecher Alfred Autischer wollte die Rücktritte in der angeschlagenen Unternehmensgruppe auf profil-Anfrage nicht kommentieren, er war am Sonntagnachmittag für die APA vorerst nicht erreichbar.

Dennoch habe das Unternehmen einen funktionierenden Aufsichtsrat, wie Autischer gegenüber "profil" betonte. Laut "profil" ist neben Al Jaber selber und seiner Tochter Bashayer Al Jaber seit Anfang März Al Jabers Vertraute Andrea King im Aufsichtsrat der Erste Wiener Hotel AG. Über diese Gesellschaft halte Mohamed Bin Issa Al Jaber seine Anteile an Grand Hotel und The Ring sowie an der Betreibergesellschaft für das ins Stocken geratene Hotelprojekt im Palais Schwarzenberg.

Hintergrundinfo:

Auslöser für die Rücktritte sei gewesen, dass Al Jaber im März ein unterschriftsreifes Kaufangebot für die Ringstraßen-Galerien nicht unterschrieben habe. Mit dem Erlös hätten große Teile der Verbindlichkeiten von Al Jabers Unternehmungen gedeckt werden können, schreibt das "profil". Hübner bleibe Al Jaber als Rechtsberater erhalten. Die Rechtsanwaltskanzlei Wolf Theiss, die Al Jaber in seinem Rechtsstreit mit der AUA vertreten hatte, habe hingegen kürzlich ihr Mandat zurückgelegt, weil Al Jaber seine Rechnungen nicht bezahlt habe.

(APA/red.)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Lesen Sie mehr zum Thema
Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      Al Jabers Hotel-Gruppe: Rücktritt von drei Aufsichtsräten

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.