Villa Guardamangia

Queen Elizabeth verkauft ein Haus

Die Villa Guardamangia, ein alter Wohnsitz von Königin Elizabeth und Prinz Philip auf Malta, ist auf dem Markt.

Dieses Gebäude im Palazzo-Stil zählt neuerdings nicht mehr zum Wohnungsbestand der britischen Royals. Die Villa Guardamangia, in der Königin Elizabeth II. und Prinz Philip zwei Jahre lang auf Malta gelebt haben, steht zum Verkauf.

Getty Images (Matt Cardy)

Die Königin und ihr Mann lebten hier von 1949 bis 1951 als Brautpaar, während Philip der Mittelmeerflotte der Royal Navy diente.

Getty Images (Matt Cardy)

Laut der Auflistung des Maklers Homes of Quality verfügt die Villa über ein Wohnzimmer, ein Esszimmer, ein Wohnzimmer, eine Küche, 6 Schlafzimmer, 3 Badezimmer, einen großen Salon, 2 Garagen und verschiedene andere Räume, die zu einem großen, wuchernden Garten führen.

Getty Images (Matt Cardy)

Das Objekt wurde wohl wegen seiner prominenten Vorbesitzer gut berechnet, 5,3 Millionen Pfund, also 5,9 Millionen Euro stehen am Preisschild. Eine stolze Summe für den royalen Bastlertraum.

Getty Images (Matt Cardy)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Dieses Gebäude im Palazzo-Stil zählt neuerdings nicht mehr zum Wohnungsbestand der britischen Royals. Die Villa Guardamangia, in der Königin Elizabeth II. und Prinz Philip zwei Jahre lang auf Malta gelebt haben, steht zum Verkauf.

Getty Images (Matt Cardy)

Die Königin und ihr Mann lebten hier von 1949 bis 1951 als Brautpaar, während Philip der Mittelmeerflotte der Royal Navy diente.

Getty Images (Matt Cardy)

Laut der Auflistung des Maklers Homes of Quality verfügt die Villa über ein Wohnzimmer, ein Esszimmer, ein Wohnzimmer, eine Küche, 6 Schlafzimmer, 3 Badezimmer, einen großen Salon, 2 Garagen und verschiedene andere Räume, die zu einem großen, wuchernden Garten führen.

Getty Images (Matt Cardy)

Das Objekt wurde wohl wegen seiner prominenten Vorbesitzer gut berechnet, 5,3 Millionen Pfund, also 5,9 Millionen Euro stehen am Preisschild. Eine stolze Summe für den royalen Bastlertraum.

Getty Images (Matt Cardy)