Neues Stadtquartier: Spatenstich für Wohnbauprojekt Wildgarten in Wien-Meidling

Bis 2022 realisiert die Wildgarten Entwicklungsgesellschaft, eine ARE-Tochter, auf dem rund elf Hektar großen Grundstück ein neues Stadtquartier.

Visualisierung sps Architekten ZT Wildgarten Bauplatz 7
Visualisierung sps Architekten ZT Wildgarten Bauplatz 7
Visualisierung sps Architekten ZT Wildgarten Bauplatz 7 – sps Architekten ZT

Am Donnerstag erfolgte der offizielle Spatenstich für das Wohnbauprojekt "Wildgarten" in Wien-Meidling. Bis 2022 realisiert die Wildgarten Entwicklungsgesellschaft, eine Tochter der ARE Austrian Real Estate Development, auf dem rund elf Hektar großen Grundstück zwischen Emil-Behring-Weg, Südwest Friedhof und Franz-Egermaier-Weg ein neues Stadtquartier mit insgesamt rund 1100 Wohnungen. Davon entfallen rund 600 auf freifinanzierte Miet- und Eigentumswohnungen, 300 auf geförderte Wohnungen, rund 100 auf Gemeindewohnungen der Stadt Wien, und rund 100 weitere Einheiten werden im Rahmen von Baugruppen realisiert.

 

Damit entsteht ein Mix vom Doppelhaus bis zur mehrgeschoßigen Wohnanlage für insgesamt rund 2300 Menschen.  Jene Baufelder, die für geförderten Wohnbau oder Baugruppen vorgesehen sind, werden an Bauträger verkauft. Die freifinanzierten Projekte realisiert und verwertet die Wildgarten Entwicklungsgesellschaft.

 

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      Neues Stadtquartier: Spatenstich für Wohnbauprojekt Wildgarten in Wien-Meidling

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.