Bauherrenpreis 2017: Die Preisträger

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Kapelle Salgenreute, Krumbach

Im Odeon-Theater in Wien sind am 17. November 2017 die ZV-Bauherrenpreise vergeben worden. Ausgezeichnet wurden die Evangelische Kirche in Mitterbach, der Cateringpavillon Wolke 7 in Grafenegg (beide in Niederösterreich), bauliche Maßnahmen an Basilika und Geistliches Haus, Mariazell, der Erste Campus in Wien, die Kapelle Salgenreute in Krumbach und die Sägerbrücke in Dornbirn (beide in Vorarlberg).

(Kapelle Salgenreute, Krumbach (Vorarlberg)
Bauherr: Gemeinde Krumbach
Architektur: Architekt Bernardo Bader ZT GmbH, Dornbirn)

Adolf Bereuter
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Sägerbrücke, Dornbirn

82 Projekte waren eingereicht worden, 23 davon auf eine Shortlist gelangt. "Die sechs ausgezeichneten Bauherrinnen und Bauherren ermöglichten jeweils einzigartige architektonische Lösungen mit Vorbildwirkung, die über die eigentliche Bauaufgabe hinaus Strahlkraft entwickeln. Mögen sie Inspirationsgeber für künftige Bauherren sein und Ansporn, gewohnte Wege zu verlassen, Bauaufgaben neu zu denken und dazu ermutigen, sich auch über Konventionen hinwegzusetzen", hieß es im Statement der Hauptjury.

(Sägerbrücke, Dornbirn (Vorarlberg)
Bauherr_in: Stadt Dornbirn / Land Vorarlberg, Straßenbau
Architektur: Architekturwerkstatt Dworzak-Grabher, Lustenau)

Günter König Fotografie
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Erste Campus, Wien

Der Bauherrenpreis hat heuer sein 50-jähriges Jubiläum gefeiert. Die Auszeichnung der Zentralvereinigung der Architektinnen und Architekten Österreichs würdigt seit 1967 Auftraggeber, die herausragende Projekte realisieren, die Impulse setzen und somit Initiatoren von neuen Entwicklungen in Stadt und Land sind.

(Erste Campus (Wien)
Bauherr: Erste Group Bank AG, Wien
Architektur: Henke Schreieck Architekten ZT GmbH, Wien
Freiraumplanung: Auböck + Kárász, Wien)

Werner Huthmacher
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Evangelische Kirche Mitterbach

Ausgezeichnet werden herausragende Bauten, die in den vergangen drei Jahren entstanden sind. "Ein Großteil der rund 300 bisher ausgezeichneten Bauten ist zu einem fixen Bestandteil des Kanons der österreichischen Architekturgeschichte der jüngeren Vergangenheit geworden", freut man sich in der Zentralvereinigung.

(Evangelische Kirche Mitterbach (Niederösterreich)
Bauherr: Evangelische Pfarrgemeinde Mitterbach
Architektur: Ernst Beneder / Anja Fischer, Wien)

Konrad Neubauer
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Basilika und Geistliches Haus, Mariazell

Die Preisträger und alle nominierten Projekte werden ab 7. Dezember in einer Ausstellung im Wiener Ringturm ausgestellt. (APA/red.)

(Basilika und Geistliches Haus, Mariazell (Steiermark)
Bauherr_in: Superiorat Mariazell
Architektur: Feyferlik/Fritzer, Graz)

Paul Ott
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Catering Pavillon Wolke 7, Grafenegg

Mehr Infos unter: www.zv-architekten.at

(Catering Pavillon Wolke 7, Grafenegg (Niederösterreich)
Bauherr: Grafenegg Kultur Betriebsges.m.b.H.
Architektur: the next ENTERprise Architects ZT GmbH, Wien
Freiraumplanung: Land in Sicht, Wien)

Lukas Schaller
Kommentar zu Artikel:

Bauherrenpreise an Kirchen, Brücke, Erste Campus und Cateringpavillon

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.