Signa-Projekt am Hauptbahnhof: "The Icon Vienna"

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

The Icon Vienna wird zwei Monate früher fertiggestellt, als ursprünglich geplant. Das gab Karl-Heinz-Strauss, CEO der Porr AG, bei der Gleichenfeier des Signa-Projekts am Donnerstag (11. 1. 2018) bekannt.

Signa
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Der Bürokomplex auf dem Areal des neuen Wiener Hauptbahnhofs, der aus drei unterschiedlich hohen Türmen mit einer gemeinsamen Sockelgeschoßzone besteht und eine Bruttogeschoßfläche von 134.500 Quadratmetern umfasst, soll heuer im Oktober fertig werden.

Signa
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Baubeginn war Ende 2015/Anfang 2016. Die Immobilie wurde bereits im vergangenen Sommer, rund eineinhalb Jahre vor der Fertigstellung, an den Versicherer Allianz verkauft.

Signa
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Es gibt auch bereits einige Ankermieter: Als Erster wird im November Nestlé einziehen. Ebenfalls bereits fix eingebucht sind die Bawag PSK, das Steuerberatungsunternehmen TPA sowie die Handelskette Merkur.

Signa
Kommentar zu Artikel:

Gleichenfeier "The Icon Vienna"

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.