Zauner reloaded: Umgestaltung

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Luftig-leicht-gemütlich: Der Eingangsbereich im neuen Design.

Matthias Heschl
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Die Wände in gedämpften Tortenfarben, dazu frische Malereinen: So präsentiert sich die "historische" Theke (von 1980) im neuen Design.

Matthias Heschl
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Bis vor kurzem zeigte sich der Raum noch in süßem Altrosa.

(c) Die Presse (Clemens Fabry)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Der Hauptraum erfrischt im cremigen Ambiente.

Matthias Heschl
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Gediegen: Der grüne Salon.

Matthias Heschl
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Die Umgestalter: Cafetiér Josef Zauner und Designer Andreas Lackner (rechts).

(c) MatthiasHeschl.com
Kommentar zu Artikel:

Frischer Zuckerbäckerbarock

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.