Haus am See: Salzburg

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Schlichte zurückhaltende Gestaltung, viel Grün, viel Ruhe: der ideale Entspannungsort, nicht nur für in der Hotellerie tätige Menschen wie die Familie Brettermeier.

(c) © Jo Pesendorfer
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Die Lage direkt am See "gibt einem das Gefühl, auf einem Schiff zu sein", erzählt die Hausherrin.

(c) © Jo Pesendorfer
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Die Terrasse mit Seeblick.

(c) © Jo Pesendorfer
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Auch von innen, hier die Küche - ganz in weiß gehalten - war der Blick auf den Zeller See ein wichtiges Gestaltungselement.

(c) © Jo Pesendorfer
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Wohnraum mit den Lieblingsplätzen: graues Sofa...

(c) © Jo Pesendorfer
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

...und weißes Sofa. Die gesamte Einrichtung wurde in Schwarz-Weiß beziehungsweise hell-dunkel-Kontraten gehalten.

(c) © Jo Pesendorfer
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Die Treppe in die obere Etage.

(c) © Jo Pesendorfer
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Das Schlafzimmer - mit rotem Farbtupfer.

(c) © Jo Pesendorfer
Kommentar zu Artikel:

Schwarz-Weiß und ganz viel Wasserblau

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.