Zum Inhalt

Economist

Metaller fordern fünf Prozent mehr Gehalt

 Arbeitnehmer-Chefverhandler PRO-GE-Chef Rainer Wimmer , Arbeitgeber-Chefverhandler Johannes Collini (L.) und der WKÖ-Geschäftsführer der Bundessparte Industrie, Andreas Mörk (R.) vor Beginn der Kollektivvertragsverhandlungen / Bild: (c) APA/ROBERT JAEGER (ROBERT JAEGER)
"Wir wissen das ist eine stolze Forderung, aber diese kommt von stolzen Arbeitnehmern": Die Gewerkschaft will ein Lohnplus von fünf Prozent und 100 Prozent mehr für die elfte und zwölfte Arbeitsstunde. Die Metallindustrie kann das "nicht nachvollziehen."
Innenpolitik

"Vertrauensgrundlage fehlt": Grasser spricht nicht mit Staatsanwälten

Ex-Finanzminister Karl Heinz Grasser (l.) mit Anwalt Norbert Wess. Im Hintergrund die Staatsanwälte Gerald Denk und Alexander Marchart. / Bild: APA/ROLAND SCHLAGER/APA-POOL
Ticker Verhandlungstag 50 „Standardsatz, Herr Staatsanwalt.“ Ex-Finanzminister Grasser nahm vor Gericht von seinem Recht auf Entschlagung Gebrauch. Denn: Die Staatsanwaltschaft sei „nicht an der Wahrheit interessiert“. Fragen gestellt wurden trotzdem – und ein Wortgefecht ausgetragen.
von Hellin Jankowski
Feuilleton

Kann Christian Kern ein Schwert halten?

Glosse Er wolle nicht mit „dem Bihänder auf Leute eindreschen“, sagte Christian Kern. Doch was bedeutet das?
Barbara Petsch Barbara Petsch
Economist

Wirtschaftsinstitut warnt vor Internetsteuer auf Umsätze von Amazon & Co.

Amazon steht im Visier der EU. / Bild: APA/AFP/ADRIAN DENNIS
Einem Vorschlag der EU zufolge sollen Umsätze der Digitalkonzerne ab einer bestimmten Höhe besteuert werden. Die deutsche Ifo warnt vor einer Verschärfung des Handelskonfliktes.
Europa

Keine Fortschritte bei EU-Gesprächen über Flüchtlingsverteilung

Beim Salzburger EU-Gipfel diskutierten die Staats- und Regierungsoberhäupter über die Möglichkeit, dass EU-Länder anstatt der Aufnahme von Flüchtlingen einen finanziellen Beitrag leisten. Doch Kurz bleibt beim Thema Flüchtlingsverteilung skeptisch. Ein möglicher Termin für den Brexit-Gipfel wurde festgelegt.
Economist

Umfrage: Jeder Dritte würde für Bankgeschäfte bei Tech-Riesen andocken

Die klassischen Retailbanken geraten immer stärker unter Druck. Ein Grund ist, dass nur jeder zweite Befragte mit ihren Dienstleistungen zufrieden ist.
Symbolbild / Bild: (c) imago/Westend61 (zerocreatives)
Benimm-Quiz

Können Sie sich gut benehmen?

Quiz Thomas Schäfer-Elmayer veröffentlicht heute die neue Auflage seines Buches "Alles, was Sie über gutes Benehmen wissen müssen". Testen Sie Ihr Wissen.
Innenpolitik

Udo Landbauer im niederösterreichischen Landtag angelobt

Udo Landbauer ist am Donnerstag in den Landtag zurückgekehrt. Dabei gab es eine kurze Störaktion auf der Zuschauertribüne. Zuvor demonstrierten 40 bis 50 Personen unter dem Motto "Jugend gegen Rechts" gegen seine Rückkehr.
Gehaltsstudie

Österreicher ist Bestverdiener in Europa

galerieDie US-Beratungsagentur Willis Towers Watson erstellt jedes Jahr eine Rangliste der höchstbezahlten Manager Europas. An der Spitze für das Jahr 2017 rangiert ein Österreicher.
Eco 18.48

Brexit: Briten horten Viagra

Ein harter Brexit könnte einen Lieferengpass bei Potenzpillen hervorrufen. Jetzt wurde der Vorrat wesentlich aufgestockt.
Alexandra Stanić. / Bild: (c) Vice
Medien

Neustart für "Vice" in Österreich: Alexandra Stanić leitet Magazin

Im August löste sich die Redaktion auf, nun soll Alexandra Stanić es richten. Sie wird ab Oktober "Vice.com" in Österreich führen.
Cristiano Ronaldo  / Bild: imago/VI Images
Sport

Champions League: Ronaldos tränenreiches Drama

Statt Tore zu bejubeln sah Cristiano Ronaldo beim CL-Debüt für Juventus nach einer umstrittenen Entscheidung Rot. Der Star weinte, seine Schwester schimpfte in den sozialen Medien.
Bild: Instagram/@smuguire
Deconstructed food

Essen in Einzelteilen

galerieDer Trend zum "deconstructed food" treibt mitunter seltsame Blüten und geht spätestens dann zu weit, wenn man Orangensaft bestellt und vier Orangen und eine Zitruspresse serviert bekommt.
Sport

Wieder muss Pferd bei Weltreiterspielen eingeschläfert werden

Neben den Schlagzeilen über das Organisation-Chaos muss sich der Weltverband nun wieder mit dem Vorwurf der Tierquälerei auseinandersetzen.
Economist

Österreicher "sparen sich arm"

Auch wenn eine Umfrage zeigt, dass die Österreicher bei Geldanlagen im europäischen Vergleich besonders aktiv sind, liegen über 260 Milliarden Euro Erspartes weiterhin in kaum verzinsten Spareinlagen.
Chronik

Mann soll im Innviertel Ex-Frau eingesperrt und vergewaltigt haben

In Braunau soll ein Mann seine Ex-Frau eingesperrt, geschlagen und mehrfach vergewaltigt haben. Die Frau konnte entkommen, der Verdächtige ist derzeit im Ausland.

Meistgekauft

Meistgelesen

    Meistkommentiert

      Morgenglosse

      Die Ver-E-Scooter-isierung der Gesellschaft

      Klemens Patek Klemens Patek
      Service

      „Die Presse“-WhatsApp-Service abonnieren

      Bleiben Sie jetzt immer auf dem Laufenden mit dem kostenlosen WhatsApp-Service der „Presse”.
      Die Redaktion empfiehlt
      Die Akrobaten bei ihrem Auftritt beim Finale der US-Show. / Bild: Screenshot YouTube
      Medien

      "Zurcaroh" nach dem Finale: "Wir sind unglaublich dankbar"

      Die Vorarlberger Turngruppe kehrt nach dem Finale schon bald zurück nach Österreich. "Oeticket" richtete bereits einen Ticketalarm für mögliche heimische Shows von "Zurcaroh" ein.
      Rodin / Bild: (c) Filmladen
      Filmstarts der Woche

      Neu im Kino: Große Künstler und alte Schulkameraden

      galerieBildhauer "Auguste Rodin" zwischen zwei Frauen und Till Schweiger beim "Klassentreffen 1.0 - Die unglaubliche Reise der Silberrücken".
      Bild: (c) TANZER
      Jobhopper

      Jobhopper: Wer hat gewechselt? Wer wurde befördert?

      galerieNach dem Quartalswechsel gibt es besonders viele Auf- und Umsteiger.
      London Eye mit Horse Guards Parade Grossbritannien England London London Eye with Horse Guards Pa / Bild: (c) REUTERS (Soe Zeya Tun)
      Meistbereist

      Die beliebtesten Reiseziele 2017

      galerieThailand, Frankreich oder Spanien? Die Welttourismusorganisation (UNWTO) hat die Länder mit den meisten Touristen ermittelt.