Zum Inhalt
Economist

Regierung plant eine Meldepflicht für Airbnb

Bild: APA/AFP/JOHN MACDOUGALL
Auch eine Registrierungspflicht für Vermieter soll kommen. Mittlerweile übernachten pro Jahr rund 770.000 Gäste aus 187 Ländern via Airbnb in Österreich.
Jubiläumsausgabe ➤
Presse am Sonntag Cover
Presse am Sonntag Cover
Chronik

Heute fällt die Entscheidung über Salzburgs Bürgermeister

In elf Gemeinden finden heute Stichwahlen statt. Auch in der Landeshauptstadt, für die jedenfalls feststeht: Einen Bürgermeister, dessen Charisma die Stadt überstrahlt, wird es nicht geben.

Chronik

Die kommende Woche startet mit einem Kaltluftvorstoß

Den heutigen Sonntag sollte man noch genießen: Ab Montag wird es kälter, erst der Freitag bringt wieder Hochdruckeinfluss.
Innenpolitik

Kritik an geplantem Stundenlohn von 1,50 Euro für Asylwerber

Mehrere Integrationslandesrätinnen fordern eine Anhebung statt einer Senkung. Der Plan sei ein neuerlicher Schritt, "wo es genau darum geht, dass Integration nicht funktionieren soll".
Chronik

Herrenloses Pferdegespann verirrte sich auf A14

Der Ambergtunnel musste für eine Dreiviertelstunde gesperrt werden, nachdem zwei Haflinger durchgingen und mit Kutsche auf die Rheintalautobahn liefen.
Innenpolitik

Das Pensionsantrittsalter steigt weiter

Im Vorjahr sind Männer durchschnittlich mit 61,3 Jahren in Pension gegangen, Frauen mit 59,3 Jahren.
Europa

Großbritannien: Die Brexit-Gegner formieren sich

Unter dem Motto "Ich liebe die EU" demonstrierten Hunderttausende in London gegen einen EU-Austritt. In eine Online-Petition fordern mehr als vier Millionen Briten ein zweites Referendum.
Eine kurdische Kämpferin nach der erfolgreichen Zerschlagung der letzten IS-Enklave. / Bild: APA/AFP/DELIL SOULEIMAN
Außenpolitik

Das Ende des "Islamischen Staats" in Syrien

Die letzten der 6000 selbsternannten Gotteskrieger, die sich in ihrer letzten Enklave in Syrien verbarrikadiert hatten, kapitulierten. Doch die Gefahr durch die Terrormiliz ist keineswegs gebannt.
von unserem Korrespondenten Martin Gehlen
Das Schiff geriet in den gefährlichen Hustadvika-Gewässern in Seenot. / Bild: IVER ANDREAS TUENE/via REUTERS
Weltjournal

Kreuzfahrtschiff vor Norwegen in Seenot: Drei Motoren laufen wieder

Mehr als 300 Menschen mussten einzeln in einen Hubschrauber hochgezogen werdent, nachdem das Schiff mit rund 1300 Passagieren an Bord in Seenot geraten war.
Innenpolitik

Regierung will Lohn für Asylwerber auf 1,50 Euro senken

Ein Entwurf von Innenminister Kickl sieht vor, den Lohn von Asylwerbern für Hilfstätigkeiten zu beschränken. Kanzler Kurz unterstützt das Vorhaben.
Karriere-News

Ausgebrannt: Schattenseiten der Start-up-Branche

Entrepreneure. Das ist der Traum: arbeiten, wie man will, frei und selbstbestimmt, für eine Sache, an die man glaubt, mit Freunden und Gleichgesinnten. Die Wirklichkeit kann anders sein.
Von Andrea Lehky
Weltjournal

Mehr als 130 Zivilisten bei Angriff auf Dorf in Mali getötet

Grund für das Massaker im Zentrum des afrikanischen Landes ist ein ethnischer Konflikt zwischen Volksgruppen der Fulbe und Dogon.
Der Präsident hat die Ermittlungen immer wieder als „Hexenjagd“ bezeichnet.  / Bild: REUTERS/Carlos Barria
Außenpolitik

Entscheidende Tage für Donald Trump

Sonderermittler Robert Mueller legte seinen Bericht über die Russland-Verbindungen des US-Präsidenten vor. Wie viel bekommt die Öffentlichkeit davon zu lesen?
von unserem Korrespondenten Stefan Riecher

Meistgekauft

Meistgelesen

    Meistkommentiert

      Kolumne zum Tag

      Juhu, ein Yoohoo!

      Mirjam Marits Mirjam Marits
      Service

      „Die Presse“-WhatsApp-Service abonnieren

      Bleiben Sie jetzt immer auf dem Laufenden mit dem kostenlosen WhatsApp-Service der „Presse”.
      Die Redaktion empfiehlt
      Festspielpräsidentin Helga Rabl-Stadler (l.) mit Brigitte Bierlein. / Bild: (c) Clemens Fabry
      Jubiläum

      Making-of: Die "Presse am Sonntag" macht Welt-Theater

      Wie die „Presse am Sonntag“ mit den Salzburger Festspielen zustande kam.
      Kritiker verlangen vor allem die Streichung von Artikel 13. / Bild: APA/dpa/Paul Zinken
      Chronik

      Zehntausende demonstrieren gegen geplante EU-Urheberrechtsreform

      Drei Tage vor einer Abstimmung im EU-Parlament gingen in mehreren europäischen Städten Gegner der geplanten Urheberrechtsreform auf die Straße. Auch in Wien, Salzburg und Innsbruck gab es Aktionen.
      Industrie

      Das sind die zehn größten Fabriken der Welt

      galerie6,5 Quadratkilometer groß ist die größte Fabrik der Welt - sie würde nicht einmal auf der knapp vier Quadratkilometer Wiener Donauinsel genug Platz finden. Hier die Top 10.
      EICKHOUT / KOGLER / Bild: APA/HANS KLAUS TECHT
      Innenpolitik

      Grünen-Chef Kogler schließt Wiedervereinigung mit Liste Jetzt aus

      Es gebe "nur eine Partei, die die Glaubwürdigkeit hat, um den Klimawandel anzugehen", sagt der europäische Co-Spitzenkandidat der Grünen für die EU-Wahl, Bas Eickhout.