Liberales Forum gibt Comeback in Kärnten

24.08.2012 | 11:58 |   (DiePresse.com)

Der Ex-Grüne Bamberger wird für das LIF als Spitzenkandidat antreten. In Klagenfurt wagt die Opposition indes den vierten Anlauf für Neuwahlen.

Das Liberale Forum (LIF) will bei der kommenden Landtagswahl in Kärnten antreten. Als Spitzenkandidat und neuer Landeskoordinator wird Jürgen Bamberger (35) ins Rennen geschickt, teilte die Partei am Freitag in einer Aussendung mit. Der ehemalige Grün-Politiker war unter anderem Vorstandsmitglied der Klagenfurter Grünen und von Dezember 2011 bis Mai 2012 deren Parteiobmann sowie Bezirkssprecher in Klagenfurt.

"Die Politik sollte immer dem Menschen dienen und darf nicht zur Missbrauchszone für Parteien-Interessen und deren Bedürfnisse werden. Wir nehmen die Frustration und die Wut der Bürgerinnen und Bürger über die herrschenden Kärntner Systeme wahr und bieten eine Alternative", erklärte Bamberger.

"Mit Bamberger gewinnen wir einen Politiker, der für liberale Werte steht und in Kärnten eine echte Alternative bietet, die den Menschen wieder in den Mittelpunkt stellt", sagt LIF-Bundessprecherin Angelika Mlinar.

 

(APA)

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo
Meistgelesen
    Kommentar zu Artikel:

    Liberales Forum gibt Comeback in Kärnten

    Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
    Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.