Erste Frau im Generalstab des Bundesheeres

Erste Frau im Generalstab des Bundesheeres
Resch; Doskozil / Bild: APA/HBF/PUSCH 

Karoline Resch hat als erste Frau die höchste militärische Ausbildung absolviert.

 (DiePresse.com)

Das Bundesheer hat nun auch im höchsten Dienst des Militärs, dem Generalstabsdienst, seine erste Frau: Major des Generalstabsdienstes Karoline Resch (41) hat gemeinsam mit ihren Absolventenkollegen das entsprechende Dekret überreicht bekommen. Verteidigungsminister Hans Peter Doskozil (SPÖ) freute sich am Donnerstag in einer Aussendung über "ein tolles Signal".

Die Ausbildung des Generalstabsdienstes ist die höchste militärische Ausbildung, die man beim Bundesheer absolvieren kann. Sie dauert insgesamt drei Jahre und erfordert rund 6500 Unterrichtsstunden. Hauptlehrfächer sind unter anderem Truppenführung, operative Führung, Streitkräftemanagement und Sicherheitspolitik.

(APA)

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo
Meistgelesen
    Kommentar zu Artikel:

    Erste Frau im Generalstab des Bundesheeres

    Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
    Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.