Kirnbauer wird außenpolitische Beraterin Van der Bellens

Botschafterin Kirnbauer ist die erste Frau, die die Außenpolitische Abteilung in der Hofburg leiten wird. Sie war zuletzt Chefin des Außenamts-Protokolls.

BOTSCHAFTERIN KIRNBAUER IST AUSSENPOLITISCHE BERATERIN IN DER HOFBURG
BOTSCHAFTERIN KIRNBAUER IST AUSSENPOLITISCHE BERATERIN IN DER HOFBURG
Botschafterin Bettina Kirnbauer – APA/BMEIA/MAHMOUD-ASHRAF

Bundespräsident Alexander Van der Bellen wird von Botschafterin Bettina Kirnbauer außenpolitisch beraten. Kirnbauer ist die erste Frau, die die Außenpolitische Abteilung in der Hofburg leiten wird. Sie folgt Botschafter Helmut Freudenschuss nach, der als Kabinettsdirektor auch für Außenpolitik zuständig war. Kirnbauer war zuletzt Chefin des Außenamts-Protokolls.

Die Personalentscheidung wurde im Einvernehmen mit Außenminister Sebastian Kurz (ÖVP) getroffen, gab die Präsidentschaftskanzlei bekannt. Van der Bellen freute sich, dass er (ab 20. Februar) eine "sehr kompetente und erfahrene Diplomatin" an der Seite haben wird.

Die 1961 in Bruck an der Mur geborene Juristin ist seit 1984 im diplomatischen Dienst tätig: Sie absolvierte Auslandseinsätze an den Botschaften in Bern, Manila und Prag und arbeitete an der UNO-Vertretung in Genf sowie in der österreichischen OSZE-Delegation. Von 2001 bis 2007 war Kirnbauer Generalkonsulin in Zürich. Zuletzt koordinierte sie als Chefin des Außenamts-Protokolls Österreichs Gastgeberrolle für die Iran-Gespräche und die Wiener Syrien-Konferenzen und war für die Betreuung von Botschaften und internationalen Organisationen verantwortlich. Auch journalistische Erfahrung hat Kirnbauer gesammelt, als freie Mitarbeiterin beim ORF (Ö3 Musicbox) während des Studiums.

Die Funktion des Kabinettsdirektors ist derzeit ausgeschrieben.

 

(APA)

Meistgelesen
    Kommentar zu Artikel:

    Kirnbauer wird außenpolitische Beraterin Van der Bellens

    Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
    Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.