Wer ist eigentlich Nikolaus Kern?

Bundeskanzler-Sohn, Mitbegründer der roten Sektion ohne Namen und einer der Aufreger der Woche. Ein Porträt.

Schließen
Nikolaus Kern – (c) privat

Er ist selbstbewusst, eloquent, „mitunter schießt er ein wenig über das Ziel hinaus“, wie ein Genosse sagt. Und er hat ein Faible für (Kriegs-)Strategie-Literatur. Googelt man Nikolaus Kern, kommt man auf eine Buchseite, auf der er diverse Werke von Niccolo Machiavelli, Carl von Clausewitz' „Vom Kriege“ und Sun Tzus „The Art of War“ bewertet hat. So gesehen versteht man auch, wieso er diese Woche die ÖVP in den Uganda-Tansania-Krieg der Siebzigerjahre hineinzogen hat.

Das ist drin:

  • 2 Minuten
  • 372 Wörter
  • 1 Bild

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen
Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen