Kern: "Bereiten uns auf Opposition vor"

Es war mit 45 Minuten das kürzeste aller Gespräche mit den Parteichefs. Und offenbar auch nicht das fruchtbarste. Nach dem Treffen zwischen Kurz und Kern scheint Schwarz-Blau wahrscheinlicher.

SONDIERUNGSGESPRAeCH OeVP - SPOe: KERN / KURZ
Schließen
SONDIERUNGSGESPRAeCH OeVP - SPOe: KERN / KURZ
Es war ein kurzes Gespräch zwischen Christian Kern und Sebastian Kurz. – NEUE VOLKSPARTEI/JAKOB GLASER

45 Minuten dauerte das mit Spannung erwartete Gespräch zwischen ÖVP-Chef Sebastian Kurz und (Noch-)Bundeskanzler Christian Kern (SPÖ) Sonntagabend im ÖVP-Klub. Wie beide übereinstimmend danach in getrennten Statements vor den Journalisten erklärten, seien die Ereignisse im Wahlkampf besprochen worden. Für beide sei die Sache nun "erledigt". Auch was eine allfällige Zusammenarbeit in einer Regierung betrifft, waren sich beide einig. Bundeskanzler Christian Kern wörtlich: "Wir bereiten uns ab morgen auf die Oppositionsrolle vor." Auf die Frage ob er die SPÖ-Fraktion im Nationalrat anführen werde, antwortete der Parteivorsitzende: "Davon können Sie ausgehen."

Der Wahlsieger des vergangenen Sonntags, ÖVP-Chef Sebastian Kurz, machte wenig Hehl daraus, dass die Zeichen Richtung Schwarz-Blau stehen. Als Bilanz aller Gespräche mit den Chefs der vier anderen im Parlament vertretenen Parteien betonte er die "in vielen Fragen inhaltliche Übereinstimmung mit der FPÖ" und deren „definitiven Wunsch, zu gestalten". Zur SPÖ verwies er mehrfach darauf, dass die Partei noch nicht wisse, welche Rolle sie künftig übernehmen wolle.

Informelle Gespräche mit Strache

ÖVP-Chef Kurz will in den nächsten Tagen noch informelle Gespräche  abseits der Medien mit FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache führen und noch vor dem Nationalfeiertag am Donnerstag ein Gespräch mit Bundespräsident Alexander Van der Bellen suchen, um den formellen Beginn der Koalitionsverhandlungen mit der FPÖ anzukündigen.

 

Christian Kern: ''Slim-Fit-Kanzler'' mit ungewisser Zukunft

Sebastian Kurz: Mit 31 Jahren österreichweit die Nummer eins

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgelesen
    Meistgekauft
      Kommentar zu Artikel:

      Kern: "Bereiten uns auf Opposition vor"

      Schließen

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.