Christenpartei-Gründer startet mit neuer Gruppierung

Nach internen Querelen hebt der Gründer der österreichischen "Christenpartei" eine neue Gruppierung aus der Taufe. Alfons Adam geht mit der "Christen-Allianz" an den Start.

Christenpartei-Gründer startet mit neuer Gruppierung
Christenpartei-Gründer startet mit neuer Gruppierung
(c) Die Presse (Michaela Bruckberger)

Der ehemalige Gründer der Christenpartei und Spitzenkandidat für die vergangene Nationalratswahl, Alfons Adam, geht mit einer neuen politischen Gruppierung an den Start. Seine neue Partei, die sich im Gründungs-Status befindet, nennt sich "Christen-Allianz". Adam hatte wegen interner Streitigkeiten vor einem Jahr seiner Partei den Rücken gekehrt und will nun wieder politisch aktiv werden.

"Wir wollten nach internen Querelen eine Klärung erreichen und sind gescheitert", begründete Adam gegenüber der APA seine Loslösung von der Christen-Partei, die sich nun korrekt "Christliche Partei Österreichs" (CPÖ) nennt. Deren Vorsitzender Rudolf Gehring will auch als Kandidat für die Bundespräsidentschafts-Wahl antreten.

(APA)

Kommentar zu Artikel:

Christenpartei-Gründer startet mit neuer Gruppierung

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.

Meistgelesen