Analyse

Worum es bei der AUVA-Reform geht

Die Regierungspläne für die Unfallversicherung sind nur Teil einer größer angelegten Gesundheitsreform, hätten aber weitreichende Folgen für Patienten, Ärzte, Kassen und Betriebe.

Was würde eine AUVA-Reform im Spitalsalltag bedeuten?
Was würde eine AUVA-Reform im Spitalsalltag bedeuten?
Was würde eine AUVA-Reform im Spitalsalltag bedeuten? – (c) APA/HELMUT FOHRINGER

Wien. Die Debatte um die Allgemeine Unfallversicherungsanstalt ging am Montag in die Verlängerung. Während die Ärzte vor einem Kahlschlag in der Unfallchirurgie warnten, beharrte Gesundheitsministerin Beate Hartinger-Klein (FPÖ) auf ihrem 500-Millionen-Euro-Sparpaket (dafür werden die Arbeitgeberbeiträge gesenkt). Die Industrie applaudierte, die Opposition protestierte. Aber was würde eine AUVA-Reform im Spitalsalltag bedeuten? Und wie geht es nun weiter?

Das ist drin:

  • 4 Minuten
  • 723 Wörter
  • 2 Bilder

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 10.04.2018)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen