Interview

Josef Cap: „Das empfinde ich als undemokratisch“

Der ehemalige SPÖ-Klubchef Josef Cap übt Kritik an Passagen des neuen Parteiprogramms.

PK SPOe 'FINANZIERUNG VON PLAKATEN': CAP
PK SPOe 'FINANZIERUNG VON PLAKATEN': CAP
Josef Cap (Archivbild) – APA/GEORG HOCHMUTH

Die Presse: SPÖ-Mitglieder sollen künftig über Koalitionen abstimmen dürfen. Sind Sie dafür?

Josef Cap:
Meine Kritik daran lautet: 1,4 Millionen Wähler haben ein Votum für die SPÖ getätigt mit der Erwartung, dass die Verantwortungsträger der SPÖ die Inhalte in einer Koalition umsetzen. Bei 150.000 Mitgliedern und 20 Prozent Beteiligung würden 30.000 Mitglieder diesen 1,4 Millionen Wählern gleichgestellt werden. Das empfinde ich als undemokratisch.

Die Mitglieder sollen nicht mehr mitreden können?

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 16.06.2018)

Meistgekauft
    Meistgelesen