Tal Silberstein ist wieder in der Stadt

„Am 3. Juli trauten Mitarbeiter des politischen Betriebs ihren Augen nicht“, schrieb die „Kronen Zeitung“ gestern.

Archivbild: Tal Silberstein
Archivbild: Tal Silberstein
Archivbild: Tal Silberstein – (c) APA/AFP/JACK GUEZ

„Im Innenhof eines exklusiven Wiener Stadtpalais, das auch eine Privatbank, einen Schönheitssalon und das Museum der Illusionen beherbergt, saß Tal Silberstein.“ Und nicht nur das: „Der im August 2017 wegen des Vorwurfs der Geldwäsche in Israel verhaftete persönliche Wahlkampfberater des damaligen Bundeskanzlers, Christian Kern (SPÖ), war in ein Gespräch mit einem als ,Politsöldner' beschriebenen PR-Experten aus der Steiermark vertieft.“ Da werden Erinnerungen an das Wahljahr 2017 wach, als Silberstein mit einem PR-Experten aus der Steiermark Dirty Campaigning gegen Sebastian Kurz betrieb. „Bei aufmerksamen Lagebeobachtern der ÖVP“, so die „Krone“, war daher auch „prompt Feuer am Dach“.

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      Tal Silberstein ist wieder in der Stadt

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.