AUVA-Sparpläne treffen Betriebe

Klein- und Mittelbetriebe erhielten bisher Lohnzuschüsse für verunfallte Mitarbeiter. Das könnte wegen Sparzwangs abgeschafft werden. Die Wirtschaftskammer verhält sich bisher passiv.

Die Lohnzuschüsse für verunfallte Mitarbeiter könnte für Klein- und Mittelbetriebe abgeschafft werden.
Die Lohnzuschüsse für verunfallte Mitarbeiter könnte für Klein- und Mittelbetriebe abgeschafft werden.
Die Lohnzuschüsse für verunfallte Mitarbeiter könnte für Klein- und Mittelbetriebe abgeschafft werden. – (c) Clemens Fabry

Wien. Endspurt. Bis spätestens 21. August müssen sich die Gremien der Allgemeinen Unfallversicherung (AUVA) darauf geeinigt haben, wie sie sich selbst beschneiden. Denn dann tagt ein Sondervorstand, der darüber abstimmen soll, wie das angekündigte harte Sparpaket der türkis-blauen Koalition umgesetzt werden soll: 500 Millionen Euro weniger Budget sollen es am Ende sein.

Das ist drin:

  • 3 Minuten
  • 541 Wörter
  • 1 Bild

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 09.08.2018)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Lesen Sie mehr zum Thema
Meistgekauft
    Meistgelesen