ÖVP-Seniorenvertreter wollen höheres Pensionsantrittsalter

Oberösterreichs ehemaliger Landeshauptmann Josef Pühringer - er selbst arbeitete zwei Jahre länger, als er musste - und Seniorenbund-Chefin Ingrid Korosec wollen eine Anhebung des Pensionsantrittsalters.

Oberösterreichs Alt-Landeshauptmann Josef Pühringer (ÖVP) fordert eine Anhebung des Pensionsantrittsalters.
Oberösterreichs Alt-Landeshauptmann Josef Pühringer (ÖVP) fordert eine Anhebung des Pensionsantrittsalters.
Oberösterreichs Alt-Landeshauptmann Josef Pühringer (ÖVP) fordert eine Anhebung des Pensionsantrittsalters. – (c) Clemens Fabry

Wien. Oberösterreichs Alt-Landeshauptmann Josef Pühringer (ÖVP) hat sich 2017 im Alter von 67 Jahren in die Pension verabschiedet – und hat somit zwei Jahre länger gearbeitet, als er müsste. Vielleicht wollte er mit gutem Beispiel vorangehen – zum Jahreswechsel lässt er in seiner Funktion als Oberösterreichs ÖVP-Seniorenbundchef via ORF mit einer Forderung aufhorchen. Eine Diskussion über das Verhältnis von Arbeitszeit und Pensionszeit müsse geführt werden. Dies könnte auch eine Anhebung des Pensionsantrittsalters bedeuten.

("Die Presse", Print-Ausgabe, 03.01.2019)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen