Umfrage: Wie viel Staat verträgt die Wirtschaft?

Die Mehrheit hält privat geführte Unternehmen für erfolgreicher, spricht sich aber auch für Beteiligungen in Form der Öbag aus – und gegen Postenbesetzungen.

Wien. Das Gallup-Institut hat 1000 repräsentativ ausgewählte Österreicher nach ihren Ansichten über den Staatseinfluss auf Unternehmen befragt. Das Ergebnis liegt der „Presse“ vor. So halten 56 Prozent privat geführte Unternehmen für erfolgreicher, zwölf Prozent geben solchen in staatlichem Einfluss den Vorzug. Für eine Beteiligung des Staates an Unternehmen wie nun mit der Öbag sprechen sich jedoch 47 Prozent aus, 31 Prozent sind dagegen. Dass der Staat selbst Unternehmen führen soll, lehnen 59 Prozent ab. Gegen Postenbesetzungen durch den Staat in Industriebetrieben sprechen sich 83 Prozent aus, acht Prozent sind dafür. Von den Grün-Wählern sind 17 Prozent dafür. Günstige Kredite für wichtige Unternehmen befürworten 70 Prozent. Dass der Staat diesen Unternehmen Kapital zur Verfügung stellt und dafür Einfluss erhält, wollen aber nur 29 Prozent.

("Die Presse", Print-Ausgabe, 18.01.2019)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      Umfrage: Wie viel Staat verträgt die Wirtschaft?

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.