Unterstützungskomitee für grünen "Sturschädel" Kogler

Ex-Volksanwältin Stoisits und Kabarettist Lukas nennen Kogler "absolut integerer". Auch der Musiker Gulda, Autorin Rossmann und Ex-ORF-Journalist Hauer unterstützen den Grünen.

Das Unterstützungskomitee Sven Holuj, Terezija Stoisits und Kabarettist Leo Lukas
Das Unterstützungskomitee Sven Holuj, Terezija Stoisits und Kabarettist Leo Lukas
Das Unterstützungskomitee Sven Holuj, Terezija Stoisits und Kabarettist Leo Lukas – APA/GEORG HOCHMUTH

Grünen-Spitzenkandidat Werner Kogler steht im EU-Wahlkampf ein Unterstützungskomitee zur Seite. Ex-Volksanwältin Terezija Stoisits und der Kabarettist Leo Lukas erklärten bei der Präsentation am Montag, warum sie dabei sind: Weil Kogler nicht nur ein "steirischer Sturschädel", sondern ein "absolut integerer", geradliniger Politiker sei und Österreich mit starker Stimme im EU-Parlament vertreten werde.

Nicht nur Weggefährten Koglers - Lukas kennt ihn "schon länger als es die Grünen gibt" -, sondern auch ein Vertreter der Klimastreik-Generation deponierte seine Hoffnung, dass die Grünen mit Kogler im EU-Parlament bleiben. Sven Holuj, derzeit Zivildiener beim Samariterbund, setzt auf Kogler als "laute und trotzige Stimme" im Kampf gegen die Klimakatastrophe. "Klimaschutz, Gerechtigkeit und soziale Gerechtigkeit" werden auf der Homepage als Koglers Schwerpunktthemen genannt.

Urlaubs- und krankheitsbedingte Ausfälle

Krankheitsbedingt verhindert war am Montag der Musiker Paul Gulda, urlaubsbedingt fielen die Autorin Eva Rossmann und Ex-ORF-Journalist Ernest Hauer aus. Ihre Beweggründe für das "Wir für Werner Kogler"-Engagement kann man Videos auf der Homepage entnehmen.

Rund 50 Kogler-Fans finden sich derzeit darauf - darunter auch der Vorarlberger ÖGB-Präsident Norbert Loacker, Univ. Prof. Helmut Kramer oder Willi Sieber (Ökologie-Institut) sowie Ex-Nationalratsabgeordnete und aktive Mandatare in Bezirken, Gemeinden und Ländern. Gemeldet haben sich schon viel mehr, berichtete Bundesrätin Ewa Dziedzic. Man werde regelmäßig weitere "Promis" präsentieren.

 

(APA)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      Unterstützungskomitee für grünen "Sturschädel" Kogler

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.