Van der Bellen hat neuen "First Dog"

Ein Jahr nach dem Tod von „Kita“ zeigt sich der Bundespräsident mit „Juli".

Van der Bellen mit "Juli"
Van der Bellen mit "Juli"
Van der Bellen mit "Juli" – APA/BUNDESHEER/PETER LECHNER

Ein Jahr ist es her, dass Alexander Van der Bellens Hund „Kita“ verstorben ist. Nun gibt es einen neuen „First Dog“ in der Wiener Hofburg: Die siebenjährige griechische Mischlingshündin namens Juli. Bei der Eröffnung des Erlebnisweges „Klimawandeln“ in Altenberg an der Rax hatte sie mit Bundespräsident Van der Bellen ihren ersten Auftritt vor einer breiten Öffentlichkeit. Alexander Van der Bellen kümmert sich nun um die Hündin, nachdem ihr ursprünglicher Besitzer, ein Bekannter des Bundespräsidenten, verstorben ist.

Alexander Van der Bellen mit Hund „Juli“ in Altenberg an der Rax
Alexander Van der Bellen mit Hund „Juli“ in Altenberg an der Rax
Alexander Van der Bellen mit Hund „Juli“ in Altenberg an der Rax – APA/BUNDESHEER/PETER LECHNER

(Red.)

Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      Van der Bellen hat neuen "First Dog"

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.