Heidi Hortens späte Liebe zur ÖVP

Im Wahlkampf 2017 floss offiziell kein einziger Euro von Großspenderin Horten an die ÖVP. Auch die SPÖ legte nun ihre Spendenliste offen – mit einem möglichen prominenten Namen.

Blumen für Heidi Horten vom damaligen ÖVP-Kanzleramtsminister, Gernot Blümel (bei einer Veranstaltung im Februar 2018).
Blumen für Heidi Horten vom damaligen ÖVP-Kanzleramtsminister, Gernot Blümel (bei einer Veranstaltung im Februar 2018).
Blumen für Heidi Horten vom damaligen ÖVP-Kanzleramtsminister, Gernot Blümel (bei einer Veranstaltung im Februar 2018). – Karl Schöndorfer / picturedesk

Wien. Wer den Schaden hat, muss für den Spott nicht sorgen. Im Fall der ÖVP und ihrer Spenden tat das gestern die Online-Satireseite „Tagespresse“. Mit einer Abart des Enkeltrickbetrugs habe ein Mann, der sich als „perfekter Schwiegersohn“ ausgegeben habe, der Milliardärin Heidi Horten Hunderttausende Euro entlockt. Bebildert war der Artikel mit einem Foto von ÖVP-Chef Sebastian Kurz.

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 22.08.2019)

Meistgekauft
    Meistgelesen