Start-ups: Von Studierenden für Studierende

Europas größte Start-up-Konferenz an der WU Wien geht in die letzte Runde.

Schließen
(c) Marcella Ruiz Cruz

Studenten mit Gründern, Investoren und anderen Denkern der Start-up-Szene zu vernetzen – das ist die Mission der Entrepreneurship Avenue. Am 12. Mai findet Europas größte Konferenz für Neugründungen von Studierenden für Studierende zum vierten Mal an der Wirtschaftsuniversität Wien statt und bildet damit gleichzeitig das Finale der Eventreihe. Einen Tag lang erhalten Teilnehmer bei dieser Gelegenheit einen wertvollen Einblick in die Welt der Entrepreneure.

Als Speaker werden unter anderem Persönlichkeiten wie Florian Gschwandtner (Runtastic), Ali Mahodji (Whatchado), Ravi Belani (Alchemist Accelerator) und Alli McKee (Stick) erwartet.

Die Highlights der Konferenz 2017:

  • Keynotes & Podiumsdiskussionen mit Speakern aus dem Silicon Valley und der österreichischen Start-up-Szene
  • Pitch-Wettbewerb „Avenue trifft 2 Minuten 2 Millionen“ mit Business Angel & Investor Michael Altrichter
  • Spannende Workshops zu den Themen Gründung, Steuern und Innovationspotential mit BDO, A1, Erste Bank und AWS
  • Start-up Fair & Job Chat mit potentiellen Co-Founders und Arbeitgebern

Selbstverständlich inkludiert die Veranstaltung den ganzen Tag gratis Getränke & Verpflegung.

Detaillierte Informationen zum Event sowie zur Agenda finden Sie hier. Für die Teilnahme ist eine Registrierung erforderlich.

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgelesen
    Meistgekauft
      Kommentar zu Artikel:

      Start-ups: Von Studierenden für Studierende

      Schließen

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.