Top-Gehalt ohne Studium: Diese Jobs lohnen sich

Ein Studium garantiert - je nach Branche - längst kein höheres Gehalt mehr. Die WirtschaftsWoche präsentierte sieben Ausbildungsberufe, in denen Sie in Deutschland auch ohne Studium gutes Geld verdienen.

 

Laborleiter
Die Gehälter in der chemischen Industrie sind vergleichsweise hoch. Gelernte Chemielaboranten, die zum Laborleiter aufsteigen, verdienen rund 2600 Euro im Monat. Je nach Branche und Bundesland ist deutlich mehr drin. So bekommt der Laborleiter einer bayrischen Papierfabrik etwa 4370 Euro.

Fahrlehrer
Die Gehälter von Fahrlehrern unterscheiden sich stark: Angestellte steigen mit 2800 Euro ein, nach fünf Jahren erhalten sie durchschnittlich 3750 Euro. Selbständige Fahrlehrer können 5000 Euro und mehr verdienen.

Verwaltungsfachangestellter
Ohne sie geht auf der Zulassungsstelle, dem Standesamt oder im Jobcenter nichts: Fachkräfte im öffentlichen Dienst werden je nach Position in unterschiedliche Entgeltgruppen eingeteilt. Langjährige Mitarbeiter verdienen auch ohne FH-Studium bis zu 3285 Euro im Monat.

Vorfeldmitarbeiter
Wer Flugzeuge auf dem Flughafen in ihre Parkpositionen einweist und Gepäck abfertigt, verdient zwischen 3500 und 4100 Euro im Monat. Schichtleiter werden mit bis zu 6250 Euro bezahlt.

Vorstandssekretär
Vor der Tür des Chefs verdienen Sie anfangs etwa 3000 Euro, doch viele Unternehmen zahlen mehr. So liegt die tarifliche Grundvergütung beim Mineralölriesen Shell beispielsweise bei 4569 Euro.

Pilot
Als Verkehrspilot verdienen Sie im Schnitt 5050 Euro im Monat. Mit ein paar Jahren Berufspeaxis sind sogar 10.500 Euro drin. Ähnlich gut schneiden Fluglotsen ab: Sie verdienen durchschnittlich 8400 Euro.

Bei Austrian Airlines dürfen sich Berufseinsteiger über 35.000 Euro im Jahr freuen, das sind 2500 Euro monatlich. Und es steigt weiter: für Co-Piloten auf 3793 bis 6376 Euro monatlich, für Kapitäne auf 6360 bis 10.217 Euro.

(c) Clemens Fabry

Flugbegleiter
Stewards verdienen nach fünf Jahren 1840 Euro pro Monat. Damit steht das Kabinenpersonal verglichen mit Piloten oder Losten zwar deutlich schlechter da, aber wer Berufserfahrung sammelt, kann zum Kabinenchef aufsteigen: Als sogenannter Purser verdienen Sie zunächst 2790 Euro und nach fünf Jahren 3180 Euro monatlich.

Die AUA zahlt ihren Flugbegleitern anfänglich 21.000 Euro Jahresbrutto, also 1500 Euro im Monat. Jedoch gibt es Zulagen in Form von Diäten und Reisespesen (200 bis 300 Euro monatlich sind möglich), bei entsprechendem Karriereweg außerdem eine Seniorzulage (350 Euro) und/oder Purserzulage (275 Euro). Und: Wer auf Sondeflügen prominente Gäste bedient, bekommt auch ein bisschen mehr.

(c) www.BilderBox.com (BilderBox.com)

Sie sehen: Sogar ohne Studium und mit nur wenig Berufserfahrung sind gute Gagen möglich.

Kommentar zu Artikel:

Money, money, money: Top-Gehalt ohne Studium

Schließen

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.