Gründungen

Wo Unternehmen am längsten überleben

Vorarlberg hat offenbar die besten Gründer des Landes. Nach dem dritten und vierten Jahr sind im Westen Österreichs noch mehr als 95 Prozent der neuen Unternehmen aktiv.

pixabay

Pro Jahr werden in Österreich zwischen 15.000 und 19.000 neue Unternehmen gegründet. Manche davon können sich am Markt etablieren, andere sperren jedoch schon nach wenigen Jahren wieder zu. Der Data- und Analytics-Anbieter Bisnode hat sich angesehen, wie lange Unternehmen in den verschiedenen Bundesländern überleben.

  • Rund fünf Prozent aller Unternehmen verschwinden nach ein bis zwei Jahren von der Bildfläche. Das sind rund 750 bis 950 Betriebe pro Jahr.
  • Fast alle heimischen Unternehmen überstehen die ersten sechs Monate, aber schon nach einem Jahr stellen ein bis drei Prozent der Unternehmen die Geschäftstätigkeit ein.
  • Nach zwei Jahren sind noch 95,5 Prozent der neuen Unternehmen aktiv. Die Statistik zeigt: Wer die ersten beiden Jahre überlebt, hat gute Chancen, dass der Betrieb auch weiterhin bestehen bleibt.
  • In Wien gibt es die meisten Insolvenzen. Allerdings werden in der Bundeshauptstadt auch die meisten Unternehmen gegründet.
  • Niederösterreich liegt auf Platz zwei mit den meisten Insolvenzen, hat aber auch die zweithöchste Zahl der Neugründungen.
  • Vorarlbergs Gründer halten am längsten durch. Nach dem dritten und vierten Jahr sind hier noch mehr als 95 Prozent der neuen Unternehmen aktiv.
  • Salzburg und Tirol liegen nur ganz knapp hinter Vorarlberg. Auch hier haben neue Unternehmen gute Chancen.
  • In Wien und Oberösterreich sind nach vier Jahren neun von zehn Unternehmen aktiv.
  • Und Kärnten hat im ersten Jahr die geringsten Insolvenzen, sackt dann aber ab. Nach drei bis vier Jahren liegt das südlichste Bundesland deshalb nur im unteren Mittelfeld.

Lesen Sie mehr zum Thema
Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      Wo Unternehmen am längsten überleben

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.