„Start-up-Steckbrief“: SCHÖNgeist dichtet für andere

Jeden Mittwoch stellen die Initiative i2b und „Die Presse“ ein junges heimisches Unternehmen vor. Zum Lust bekommen, Mut machen und Lernen von denen, die sich getraut haben.

„Start-up-Steckbrief“: SCHÖNgeist dichtet für andere
„Start-up-Steckbrief“: SCHÖNgeist dichtet für andere
„Start-up-Steckbrief“: SCHÖNgeist dichtet für andere

Die Idee
Gründerin Angelika Schön verfasst Gedichte als Ghostwriterin. Sie liefert ihren Kunden Reime für Hochzeiten, Geburtstage aber auch Firmenjubiläen und -feiern und schreibt sie im Namen ihrer Auftraggeber. Mittlerweile verfasst sie auch Reden, Einladungs- oder Websitetexte.

Was ist neu daran
Ghostwriting für wissenschaftliche Arbeiten oder Reden gibt es schon lange. Bei Angelika Schön aber liegt der Fokus auf Gedichten – ein Schwerpunkt, den sie bei ihrer Recherche in Österreich sonst nirgends gefunden hat.

Getextet werden die Reime zwar von Schön, erarbeitet werden sie aber gemeinsam mit dem Kunden. Möchte zum Beispiel ein Brautvater bei der Hochzeit ein Gedicht vortragen, trifft sich Schön vorab mit ihm. Sie sprechen dann über das Paar, Anekdoten und besondere Momente. Aus diesen Erzählungen schreibt sie ein Gedicht, das für alle Gäste – nicht nur den engsten Kreis – unterhaltend sein soll.

Was die Gründerin heute anders machen würde

„Ich würde nicht mehr jeden Auftrag annehmen“, sagt Schön. Nicht für jeden Kunden passe ein Gedicht, nicht jeder Auftraggeber passe zu ihr. Das habe sie über die Zeit festgestellt. Wenn sie merkt, dass sich jemand mit einem Reim nicht wohlfühlt oder gar dazu gedrängt wird, rät sie vom Ghostwriting ab.

Das nächste Ziel
Derzeit ist das Dichten noch ein Zusatzjob für Schön. Das findet sie auch gut, denn mit Bilanzzahlen im Hinterkopf könne sie nicht kreativ arbeiten. Bis 2015 möchte sie aber mehr Aufträge im Ghostwriting lukrieren und ihre derzeitige Tätigkeit als Marketingleiterin auf 30 Stunden reduzieren. 

Ganz ungespenstisch schreibt sie außerdem ein Gedicht in ihrem eigenen Namen für den Wettbewerb „Bibliothek deutschsprachiger Gedichte“. Dort möchte sie heuer unter die besten 100 kommen. Dann wird ihr Text auf einer CD veröffentlicht.

Bereits vergangenes Jahr ist ein Gedicht von Angelika Schön in der
Bereits vergangenes Jahr ist ein Gedicht von Angelika Schön in der
Bereits vergangenes Jahr ist ein Gedicht von Angelika Schön in der "Bibliothek deutschsprachiger Gedichte" erschienen –


Kontakt
SCHÖNgeist
Europastraße 32, 5400 Hallein
E-Mail: schoengeist@gmx.at
Tel.: 0650/9273962
https://www.facebook.com/schoenergeist

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Lesen Sie mehr zum Thema
Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      „Start-up-Steckbrief“: SCHÖNgeist dichtet für andere

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.