„Start-up-Steckbrief“: Frenchup mixt Saucen für Anspruchsvolle

Jeden Mittwoch stellen die Initiative i2b und „Die Presse“ ein junges heimisches Unternehmen vor. Zum Lust bekommen, Mut machen und Lernen von denen, die sich getraut haben. Von Ricarda Kargl

„Start-up-Steckbrief“: Frenchup mixt Saucen für Anspruchsvolle
„Start-up-Steckbrief“: Frenchup mixt Saucen für Anspruchsvolle
„Start-up-Steckbrief“: Frenchup mixt Saucen für Anspruchsvolle – MEDIArt I Andreas Uher

Die Idee
Das Vorarlberger Start-up Frenchup entwickelt fertige Salatsaucen und Fleischmarinaden. Die Produkte sind in den Spar-Märkten in Vorarlberg, in Metro-Märkten und bei Meinl am Graben in Wien erhältlich.

Was ist neu daran
Ko-Gründer Bernd Tagwercher ist gelernter Koch. Er weiß, dass vielen Menschen die Zeit zum kochen fehlt. Er wollte deshalb ein Fertigprodukt entwickeln, das aber nicht so schmeckt. Seine Saucen und Marinaden kommen ohne Geschmacksverstärker und Konservierungsstoffe aus und sind gluten- und laktosefrei. Wo es möglich ist, verwendet er regionale Zutaten, wie etwa Lustenauer Senf. 



Was die Gründer heute anders machen würden
Das Gründerteam entwickelt die Rezepte und vermarktet die Produkte. Herstellung und Abfüllung sind ausgelagert. Genau da gab es die größten Schwierigkeiten. Anfangs arbeitete das Start-up mit einem Betrieb in Kärnten zusammen, der die Dressings in Tuben abfüllte. Schon die erste Lieferung war mangelhaft: Die Füllmenge stimmte nicht, das Ablaufdatum war nicht lesbar – die Tuben konnten so nicht verkauft werden. Tagwercher verschenkte seine Produkte an Verwandte und Bekannte und ließ sie sie bewerten. Er erkannte: Tuben sind nicht für Dressings geeignet.

„Der größte Fehler war, dass die Firma zu weit von
Vorarlberg entfernt war“, sagt Tagwercher heute. Jetzt arbeitet er mit einem Unternehmen in der Heimat zusammen. Bei Problemen könne er einfach vorbeifahren und die Sache besprechen. Der zweite Fehler: „Wir haben anfangs zu viele Saucen abgefüllt, das Risiko war zu groß."

Das nächste Ziel
Die Produkte sollen bald in ganz Österreich erhältlich sein, die Verhandlungen dazu laufen bereits. Außerdem präsentiert Frenchup nächste Woche ein neues Produkt. So viel verrät Tagwercher jetzt schon: „Es geht um Suppen.“

Kontakt
Frenchup Ltd.
Adolf Rhombergweg 12, 6773 Vandans
E-Mail: office@frenchup.at
Tel.: +43/ 664 1400287
www.frenchup.at

Alle weiteren Start-up-Steckbriefe finden Sie hier.

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Lesen Sie mehr zum Thema
Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      „Start-up-Steckbrief“: Frenchup mixt Saucen für Anspruchsvolle

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.