Start-up-Steckbrief: Alles für die Hufe

Das Stallbodensystem Terram soll Mist, Material und Kosten in der Pferdehaltung sparen. Das Start-up EquiTechnology kam mit der Idee ins Finale des i2b-Businesswettbewerb in der Kategorei Dienstleistung, Gewerbe und Handel.

Pixabay

Ein Stallboden, der Urin ableitet und gesundheitliche Risiken für Pferde, das Mistvolumen sowie den Verbrauch an Einstreu verringert. Das sei "ein neuer Standard in der Pferdehaltung," ist sich Gerhard Grabner, Erfinder von Terram, sicher.

Die Idee

Das Prinzip ist simpel: Mithilfe des mehrschichtigen Stallbodensystems Terram wird der Urin direkt aus der Box geleitet, ohne dass Einstreu oder Pferdekot in tiefere Ebenen vordringen können und so den Durchfluss unterbinden. "Durch diese Technik wird somit eine dauerhafte Ammoniakbildung verhindert, das Mistvolumen deutlich reduziert und die tägliche Arbeit möglichst effizient gestaltet", erklärt Gerhard Grabner senior seine Idee. Gemeinsam mit seinem Sohn Gerhard Grabner führt er das Unternehmen EquiTechnology. Das entwickelte System Terram soll sowohl für Neubauten als auch für bestehende Stallungen geeignet sein.

Das Besondere

"Terram hält Pferde gesund und macht Mist zum Ertragsfaktor", sagt Grabner sen. Bislang erfolgte die Stallbewirtschaftung ausschließlich mithilfe von Einstreumaterialien wie Sägespäne oder Stroh. Die Saugleistung des jeweiligen Materials diente als Qualitätsmerkmal. EQT – EquiTechnology sei es nun als erster und einziger Anbieter am Pferdeeinstreu-Markt gelungen, den Pferdeurin von der Einstreu zu trennen.

Das Geschäftsmodell

EQT – EquiTechnology positioniert sich mit dem Produkt Terram als Full-­Service System-­ und Lösungsanbieter im Bereich Stallmanagement und Pferdehaltung. Der Stallbetreiber bekommt Terram in Form eines Mietmodells, gegen eine monatliche Gebühr, zur Nutzung überlassen.

Das nächste Ziel

"Die nächsten Schritte umfassen die Produktion eines Prototyps sowie tiefgreifende Praxistests", schildert Grabner. Parallel dazu sollen weitere Fördermöglichkeiten sondiert sowie potentielle Investoren akquiriert werden.

Die Grabners, Junior und Senior. – (c) Peter Berger

Kontakt

EQT-­EquiTechnology GmbH i.G.

Herr Gerhard Grabner, MSc (WU)
0660 122 33 20
www.terram.at
info@terram.at

 

Der Start-up-Steckbrief ist eine Kooperation mit I2B Businessplan Wettbewerb.

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      Start-up-Steckbrief: Alles für die Hufe

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.