Start-up-Steckbrief: Hier spielt die (klassische) Musik!

Ungebucht & unbekannt? Das Leben als Jungmusiker kann wahrlich schwer sein. Unser Start-up der Woche greift jungen Talenten der klassischen Musik unter die Arme und hilft ihnen dabei, ihren Bekanntheitsgrad international zu erhöhen.

(c) Pexels

Die Idee

polaris artist management ist eine international agierende Künstleragentur für klassische Musiker im Herzen der Musikmetropole Wien. Ein besonderer Fokus liegt auf jungen Musikern, die am Beginn ihrer internationalen Karriere stehen. Das Angebot reicht von der Erstellung eines PR-Plans beziehungsweise PR-Packages bis zur weltweiten Repräsentation. Darüber hinaus übernimmt polaris artist management auch die Organisation von Tourneen für SolistInnen, Ensembles, Chöre und Orchester. Die geographischen Regionen Asien, Australien/Neuseeland und Südamerika stehen hierbei im Vordergrund.

Das Besondere

Neben der weltweiten Repräsentation bietet polaris artist management eine Reihe von PR-Leistungen für Solisten und Ensembles an, die vollkommen unabhängig von einer Vertretung durch die Agentur gebucht werden können. Diese reichen von der Organisation bzw. Koordination professioneller Fotoshootings/Videodrehs und Tonaufnahmen bis zur stilistischen Überarbeitung von Lebensläufen, sowie ausführlichen Coachings beispielsweise zur professionellen Betreuung diverser Social-Media-Kanäle.

Damit soll vor allem den Künstlern ohne Agenturvertretung die Möglichkeit gegeben werden, professionelle Beratung betreffend Branding und Vermarktung und die dazu notwendigen Materialien zu erhalten.

Die größte Hürde

Die größte Herausforderung ist die Erarbeitung eines erfolgreichen Konzepts, um den Bekanntheitsgrad des Unternehmens am Markt zu steigern, insbesondere bei Veranstaltern. Die Bekanntheit der Agentur und das Vertrauen der Konzert- und Festivalorganisatoren ist essentiell, um junge, hervorragende, aber noch unbekannte Künstler an Veranstalter zu vermitteln.

Fehler, die die Gründer nicht mehr machen würden.

Es hat zu lange gedauert, bis der Name und damit in Folge das Corporate Design des Unternehmens feststand, da es keine Deadline gab. Manche Entscheidungen bedürfen eines zeitlichen Druckes, sonst wird ewig nach der perfekten Lösung gesucht, die jedoch oft gar nicht existiert.

Der schönste Moment

"Innerhalb von zwei Wochen nach der Veröffentlichung der Website und Facebook-Seite erhielt ich Bewerbungen von Künstlern aus der ganzen Welt. Der Fokus auf junge Musiker, sowie der Ansatz von Wien aus international tätig zu sein, sprach sich schnell herum und traf sowohl bei Künstlern als auch Konzertveranstaltern rasch auf großes Interesse, was mich in der Idee und Umsetzung bestärkte", erzählt Geschäftsführerin Susanne Grainer.

Das nächste Ziel?

Die Zusatzleistung „PR Packages für klassische Musiker“ wird ab April durch Flyerverteilung, sowie über soziale Medien, Website, etc. stark beworben, damit dieses Angebot einer möglichst großen Zielgruppe bekannt wird. Darüber hinaus wird weiterhin ein spezielles Augenmerk auf die Etablierung persönlicher Kontakte und dem Aufbau eines Vertrauensverhältnisses zu Veranstaltern gesetzt.

Kontakt

polaris artist management
Custozzagasse 8/2a, 1030 Wien
www.polarisartists.at

Geschäftsführung und Kontaktdaten:

Susanne Grainer
office@polarisartists.at
0664 372 3993

 

Der Start-up-Steckbrief ist eine Kooperation mit I2B Businessplan Wettbewerb.

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      Start-up-Steckbrief: Hier spielt die (klassische) Musik!

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.