Entrepreneure

Start-up-Steckbrief: Müllentsorgung leicht gemacht

Ein Schredder, der anfallende Rohstoffe direkt dort zerkleinert, wo sie anfallen.

(c) MOPET GmbH

Die Idee

Das MOPET ist ein dezentraler Schredder, der Kunststoffgebinde und Getränkedosen in Sekundenbruchteilen zerkleinert. 

Das Besondere

Geschäftsführer Martin Salcher und sein Team fokussiert sich auf die dezentralen Volumenverringerung. Das spart Transportkosten und schont die Umwelt.

Die größte Hürde

Für das Maschinenbau-Startup fallen hohe Kosten für Entwicklung und Prototypenbau an. Diese bereits vor der Gründung aufzustellen, war eine große Herausforderung.

Fehler, die die Gründer nicht mehr machen würden

Zu einem früheren Zeitpunkt professionelle Beratung in Anspruch zu nehmen, hätte dem Team viele Irrwege und Zeit erspart.

Der schönste Moment

Eines der Highlights war die Freude in den Augen des neuen Besitzers bei der Auslieferung des ersten Schredders.

Das nächste Ziel

Es fällt der Startschuss für IoT (Internet of Things). Im nächsten Schritt werden die Maschinen vernetzt und ein eigenes Sammelsystem für Kunden eingeführt.

 

Kontakt

Geschäftsführer Martin Salcher.
Geschäftsführer Martin Salcher.
Geschäftsführer Martin Salcher. – (c) MOPET GmbH

MOPET GmbH
Ertlerstraße 10, 3352 St.Peter/Au
www.mopet-gmbh.at

Geschäftsführung und Kontaktdaten

Martin Salcher
+43 677 627 201 62
martin.salcher@mopet-gmbh.at

 

Der Start-up-Steckbrief ist eine Kooperation mit I2B Businessplan Wettbewerb.

 

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Lesen Sie mehr zum Thema
Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      Start-up-Steckbrief: Müllentsorgung leicht gemacht

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.