Fixstarter: Rat-los in die Chefetage

Ingeborg Bauer-Kunst, 51, Hauptabteilungsleiterin, RZB AG.

(c) RZB

Sie haben sich nicht für Dinge zu interessieren, die nicht zu Ihrem Arbeitsgebiet gehören!“ – Diesen „Rat“ eines ehemaligen männlichen Vorgesetzten hat Ingeborg Bauer-Kunst partout nicht befolgt – und dadurch Karriere gemacht. Als Hauptabteilungsleiterin Export & Investment Financing in der RZB führt sie heute rund 100 Mitarbeiter.

Das Bankgeschäft hat die HAK-Absolventin – „Meine Liebe zu Zahlen und Rechnungswesen wurde schon in der Schule geweckt.“ – von der Pike auf gelernt: Vor über 30 Jahren startete sie ihre Laufbahn im Filialbetrieb und anschließend im Auslandsgeschäft des Österreichischen Credit-Instituts. Danach arbeitete sie zuerst bei der Creditanstalt und anschließend bei der Donau-Bank im Bereich Exportfinanzierung. Die Wechsel geschahen nicht immer freiwillig: Die Managerin stieß an die gläserne Decke. Nachdem sie 1987 geheiratet hatte, erhielt sie keine neuen Projekte mehr übertragen. „Man vermutete, dass ich nach meiner Hochzeit wohl bald schwanger werden würde“, so die noch immer kinderlose Bauer-Kunst.

So heuerte sie schließlich 1992 in der RZB an, wo sie kontinuierlich die Karriereleiter erklomm. Eine kühle Rechnerin ist sie auch als Führungskraft. „Sachliche Kommunikation hat höchste Priorität.“ Auf Chancengleichheit legt sie ebenfalls Wert: Über vier Fünftel ihrer Mitarbeiter sind Frauen. An die gläserne Decke ist die Managerin in der Bank – das Institut wies für die ersten drei Quartale 2008 noch einen Gewinn vor Steuern von 954 Mio. Euro sowie einen Beschäftigtenstand von über 67.000 Mitarbeitern aus – noch nicht gestoßen.

Auch privat wagte die begeisterte Sängerin im Kirchenchor (Stimmlage Sopran) den Blick über den Tellerrand – im wahrsten Sinne des Wortes. Mit ihrem Mann, einem Gastronomen, verbindet sie nicht nur die Liebe zu klassischen Konzerten und der Oper, sondern auch zu Gaumenfreuden. „Mein Mann liebt es, am Wochenende für mich zu kochen.“ [RZB]

("Die Presse", Print-Ausgabe, 13.12.2008)

Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      Fixstarter: Rat-los in die Chefetage

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.