KarriereTalk: Christoph Santner

Zukunftsexperte, Autor und Initiator der Weimarer Festspiele des Denkens

Christoph Santner,
Zukunftsexperte, Autor und Initiator der Weimarer Festspiele des Denkens


Abgrund. Ich bin heute über den Michaelerplatz gegangen, dort sind 2000 Jahre alte Mauerreste zu sehen. Ich frage mich, was wird man in 2000 Jahren über uns sagen? Allein im letzten Jahr hat ein Vulkan Asche über Nordeuropa regnen lassen, eine Bohrplattform ist explodiert, die Erde bebt an allen Ecken und ein AKW brennt durch. Das sind Eisberge, die uns aushebeln können. Aber wir tun nichts, wir gehen sehenden Auges in den Abgrund. Wie können wir den Kurs um mindestens 90 Grad korrigieren?

Krise. Für mich waren die letzten beiden Jahre gar keine Krise. Ein paar langsame Saurier sind gestorben. Jetzt schießen alle wieder wie Pilze aus der Erde.

Anker. Rettendes sehe ich nur aus einem Wir-Gefühl heraus, aus der Kraft der Communities und dem Open Source-Gedanken.Wikipedia und WikiLeaks wurden nicht gemacht, um Geld damit zu verdienen. Es entstehen Myriaden neuer Initiativen, die nicht nur finanziell interessiert sind, sondern primär einen sozialen Fokus verfolgen. Social Business venture etwa machen vielleicht keinen wirtschaftlichen Return, aber sie lösen ein Problem.

Downsize. Menschen definieren sich neu. Sie fragen sich, brauche ich wirklich das nächste neue Auto?
 
Wichtigste Frage eines Arbeitnehmers an einen potentiellen Arbeitgeber: Was sind die Lösungen in Ihrem Unternehmen, nicht die Probleme? Was kann ich dazu beitragen?

Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      KarriereTalk: Christoph Santner

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.