Anglizismen für Angeber: Verwirrende Jobtitel

Vice President
Klingt erst einmal toll. Ist dann aber nicht ganz so hoch wie gedacht. Ein Vice President ist kein Vizepräsident, sondern ein Ressortleiter direkt unter den "Chiefs", zu deutsch Chefs.

Die gängigsten Chiefs sind der Geschäftsführer CEO (Chief Executing Officer), der Finanzleiter CFO (Chief Financial Officer), der Leiter des operativen Geschäfts COO (Chief Operating Officer), der Marketingleiter CMO (Chief Marketing Officer) oder der IT-Leiter CIO (Chief Information Officer).

Treasurer
Fallen Ihnen jetzt Goldbarren, Juwelen und Geschmeide ein? Stimmt nicht ganz. Der, zu Deutsch, Schatzmeister überwacht Zahlungsverpflichtungen und instruiert Kapitalbeschaffungen.

Operations Manager
Er steht nicht im Operationssaal und überwacht dort die Geschicke der Chirurgen. Vielmehr analysiert er z.B. Produktionsprozesse hinsichtlich Qualität oder Kosten und verantwortet Integrationsprojekte im Rahmen des operativen Betriebs.

Regulatory Affairs Manager
Nein, der Regulatory Affairs Manager kümmert sich nicht um die Pantscherln der Kollegen. Sondern um die Marktzulassung neuer Produkte. Er sorgt z.B. dafür, dass sie den geltenden Gesundheitsnormen entsprechen. Deshalb findet man ihn oft in der Pharmaindustrie.

(c) BARBARA GINDL / APA / picturedesk.com (BARBARA GINDL)

Deputy Manager
de Beauty?
Wird hierzulande mit "stellvertrender Direktor" gleichgesetzt.
Er hilft dem "General Manager", dem Generaldirektor, Projekte und Programme des Unternehmens zu organisieren.

Auditor
Eine Automarke? Eine Aufnahmeprüfung? Nicht ganz: Ein in- oder externer Auditor führt Wirtschaftsprüfungen durch, um etwa Kontrollsysteme oder Arbeitsabläufe zu bewerten.

(c) REUTERS (BOBBY YIP)

Underwriter
Ein unterbezahlter Schriftsteller? Nein. Ein Underwriter ist Mitarbeiter einer Versicherungsgesellschaft, der unter anderem Risiken einschätzt und Anträge prüft.

Field Sales Manager
Felderbewirtschafter? Mitnichten. Der Field Sales Manager ist schlichtweg ein Außendienstleiter.

Plant
Keine Pflanze. Kein Botaniker. Ein Plant ist ein Mitarbeiter der Werksleitung, der Fertigungsprozesse überwacht.

Space Consultant
Astronaut? Die Ausbildung zum Space Consultant bringt Sie leider nicht ins All. Der Space Consultant ist bloß ein Immobilienmakler.

Office Manager
Gemeinhin bekannt als Sekretär, sorgt der Office Manager für Überblick und Ordnung.

Outplacement Consultant
Sie denken an ein Arbeiten außerhalb des Büros? So ungefähr. Der Outplacement Consultant wird vom Unternehmen beautragt, gekündigte Mitarbeiter bei der Neuorientierung zu unterstützen. Ziel ist, dass der Kündigungsprozess für alle Beteiligten reibungslos abläuft.

 



Facility Manager
Wer an einen klassischen Managementposten in einem Unternehmen denkt, irrt. Der Facility Manager kümmert sich um die Gebäudeinstandhaltung - wie ein Hausmeister. 

Food Stylist
Eine nette Berufsbezeichnung für denjenigen, der Gaumenfreuden in Schale wirft. Der Food Stylist rückt Speisen für Filmaufnahmen oder Fotosessions ins rechte Bild und sorgt dafür, dass sie schmackhaft aussehen.

 

Feelgood Manager
Urlaub im Kopf? James Brown im Ohr? Der Feelgood Manager kümmert sich tatsächlich um entspannte Momente. Er sorgt für das Wohlergehen der Mitarbeiter im Unternehmen und arbeitet dafür eng mit der Personalabteilung zusammen.

Junior Clerk
Zunächst zur Aussprache:
In England wie Superman - "Klark"
In Amerika allerdings "Klörk"

So modern und professionell der "Junior" davor auch klingen mag: Zumeist bezeichnet der Titel nur eine Bürohilfe. Der Seniorposten ist kaum erstrebenswert.

Kommentar zu Artikel:

Jobtitel, die Verwirrung stiften

Schließen

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.